Google Maps für Android unter anderem mit besserer Hotelsuche

Was haben sich alle aufgeregt, als die neue Google Maps-Version auf den Markt gekommen ist. Ganz ehrlich? Ich finde Google Maps einfach großartig, auch die neue Version. Die Ansicht ist einfach besser, die Kartenansicht von Orten und in der Navigation hat es einfach in sich. Wie ich immer sage: Googles Geheimnis ist nicht Android, sondern die Verwurzelung von Diensten wie Now und Maps mit dem System.

Google-Maps

[werbung]

Google Maps hat bei mir über Nacht ein Update bekommen, welches mit einer besseren Hotelsuche daherkommt. Neben einer verbesserten Ansicht bekommt man direkt die Möglichkeit, das Hotel zu buchen – diese Funktion ist als Anzeige kennzeichnet und war meines Wissens in den Vorversionen von Google Maps nicht mit drin, ebenso die Tipps & Tricks-Sektion in der Sidebar, die aber auf eine externe Datenbank verweist. Anscheinend neu (oder ich habe beim letzten Mal nicht darauf geachtet): die Live-Preview einer Route auf der ersten Suchseite, inklusive Verkehrsinfos.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Zitat: Was haben sich alle aufgeregt, als die neue Google Maps-Version auf den Markt gekommen ist
    ***************************
    ja was müssen die laut allwissendem caschy alle blöd sein.
    besser wäre es gewesen die vorher vorhandene funktion zb von routen-alternativen während der laufenden navigation anzusprechen. viele dinge sind schöner geworden aber manches fehlt eben noch und das kann man zu recht bemängeln

  2. @Dirk: türlich fehlt da einiges. Rein Navi-technisch ist eh Nokia vorne 😉

    Und um es DIR KONKRET noch einmal zu erklären. Ich halte niemanden für blöd, den ich nicht kenne. Dieser Satz ist ein stilistisches Mittel, den ich aus dem Grau der vielen Negativ-Stimmen gefischt habe. Ich bilde mir Meinungen nach Gesprächen, nicht aus Einzelkommentaren. So hege ich zum Beispiel keine konkrete Abneigung gegen dich, nur weil mir dein Kommentar nicht gefällt – allwissend bin ich nämlich nicht 😉

  3. Ändert nichts daran, dass Du seit deinem Fuck-you-Android-User-Kommentar gestern schon wieder als arroganter A** rüberkommst. ist eben ein Unterschied, ob man ein pseudonymer Kommentator ist, oder der Blogbetreiber.

  4. Fuck-you-Android-User-Kommentar? Zeigt mir nur, dass du nicht verstanden hast 😉 Und hey, das Wort Arsch musst du hier nicht zensieren. Ich zensiere ja auch nicht. Und nein, es macht keinen Unterschied für mich. Ich stelle mich hin und vertrete meine Meinung auch öffentlich – wenn du das nicht kannst oder willst – dein Ding.

  5. Zurück zum Thema: Ich find Maps auch super, allerdings fehlt mir am PC die Funktion „Meine Orte“ sehr. Hat jemand mal ne Tipp wie ich aus der neues Maps Ansicht darauf zugreifen kann?

  6. Was ist mit der Änderung das man jetzt auch nach Kontakten suchen kann? So viel ich weiss konnte man das vorher nicht. Warum schreibt Google nicht alle Änderungen ins Changelog? Es ist ja doch mehr geändert worden als Messen auf der Karte und Fehlerkorrekturen.

  7. Aufgrund fehlender Funktionen in den neuen Maps-Versionen bleibe ich bei 6.14.3. Zum Beispiel fehlt leider der Menüpunkt „Als Kontakt hinzufügen“.

  8. Ich hab das G-Maps Navi mal wieder die Tage probiert und ich muss sagen, es ist einfach nicht mehr zu gebrauchen. Es taugt nur in Google Now für die Staumeldung nach Hause.
    Bleib weiter bei Waze, obwohl das langsam Albacken scheint 🙂

  9. Tja. Warum Google die verfolgerkamera ausgebaut hat bleibt t wohl deren Geheimnis. Die navigation ist der letzte Dreck geworden. Im alten maps konnte man einfach „Karte“ klicken und hatte diese.

  10. Die über Nacht ausgerollte Version braucht einige neue Zugriffsrechte – wofür?
    Das letzte große Update mag schicker und schneller sein, mit ihm sind aber zwei für mich elementare Funktionen weggefallen: Offline-Karten und Wikipedia-Layer. Deswegen bin ich auch der Suche nach Alternativen,

  11. Offline Karten sind doch nicht weggefallen. Suchleiste abtippen, nach unten scrollen und da ist es…

  12. Dann nehme ich in Bezug auf die Offline-Karten alles zurück und behaupte das Gegenteil… (die Funktion ist aber nun auch etwas versteckt bzw. unlogisch einsortiert).
    Den Wiki-Layer vermisse ich aber dennoch, der ist ja auch aus der Browser-Version verschwunden. Extra dafür Google Earth zu laden, ist für mich keine Option.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.