Google Maps: Android-Maskottchen uriniert auf Apple

AndroidVSApple

Android gegen Apple, der Kampf der Betriebssysteme wird nicht nur unter den Nutzern ausgetragen, auch die Firmen selbst sind immer wieder für Sticheleien zu haben. Nun wurde auf Google Maps entdeckt, wie das Android-Maskottchen sein kleines Geschäft auf einen angebissenen Apfel erledigt. Gebt hierfür einfach die Koordinaten 33°30’52.5″N 73°03’33.2″E bei Google Maps ein oder klickt diesen Link. Mal sehen wie lange es dauert, bis dieser komische Landstrich von der Karte verschwindet. Vielleicht bleibt es ja auch, es ist ja nicht ganz unwitzig, wie ich finde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Das Männchen dort unterzubringen, ist immerhin nicht vollkommen unwitzig. Besser als die bluttriefenden Android-köpft-Apfel-Dummheiten, die mit ein Grund sind, warum ich mich als Android-Apple-User für meine Android-Community immer wieder zutiefst schäme.

  2. Hab auch gleich aufs Satellitenbild geschaut. Da war jemand nicht mit dem Rasenmäher kreativ, sondern mit dem Map Maker. 😉

  3. FreeHander says:

    Viel schlimmer als solche Kindereien finde ich, dass es seit heute scheinbar nicht mehr möglich ist in Maps die klassische version zu nutzen. Jetzt geht nur noch das neue (besch…) Design.
    Damit ist Maps für mich tot…. Muss mich jetzt wohl eher nach Bing Maps orientieren.

  4. Find ich lustig, auch wenn es sicherlich eine Aktion Externer war. Google & Apple halten sich mit sowas immer schön zurück.

    @Freehander, wie schade! Was gabs dem zum Frühstück?

  5. @Freehander: Klar geht das nocht:
    https://maps.google.com/maps?output=classic

  6. Ich glaub eben gerade wurde es entfernt. Hab es noch gesehen, eine Minute später auf dem Handy ist es weg, am PC wars noch im Cache, nach Reload aber auch verschwunden…

  7. Wenn man zu weit rein zoomt sieht man es nicht, versucht mal raus zu zoomen

  8. Echt ein Armutszeugnis irgendwie, a) wie das passieren konnte und b) wie lange Google braucht, um zu reagieren.

    @Ralf: Der Frühstück-Kommentar hat mich schmunzeln lassen.

  9. Herr Hauser says:

    Bei keinem einzigen hier genannter Link sieht man das.

  10. Mit diesem Link hier sollte es noch gehen…

    https://www.google.com/maps/@33.5152768,73.0601741,16z?hl=en

  11. @Ralf es waren externe, den etwas weiter rechts beim „Takht Pari Forest“, stand noch eine Botschaft „Google your Security Role is Crap“ und dazu noch ein Smile… man musst aber ein bisschen reinzoomen damit es sichtbar wurde.

  12. Um meinen Beitrag richtig zu stellen, es stand „Google Review Policy is Crap“ dort, bei welt.de ist auch ein Bild davon.

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article140061049/Googles-Android-Maennchen-pinkelt-auf-Apple-Logo.html

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.