Google Maps 7.3: Ziel-Entfernung und Ankunft im Benachrichtigungsbereich

Ich habe gerade eine Aktualisierung auf Google Maps 7.3 (Build 703001224) angeboten bekommen und es gibt eine Neuerung, die allerdings nicht im Changelog zu finden ist. Ich habe eben noch mal im Android-nutzenden Umfeld bei Google+ rumgefragt und mir bestätigen lassen, dass diese Funktion neu hinzugekommen ist. Startet man eine Navigation, so kann man in der ausklappbaren Ansicht im Benachrichtigungsbereich die Ziel-Entfernung und die ungefähre Ankunftszeit erkennen. Solltet ihr weitere Neuerungen finden, dann ab damit in die Kommentare. Bereits gestern Abend hat die Webversion der Google Maps einige Neuerungen erfahren.

maps

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Finde ich auch super, dass man jetzt während der Navigation unten die Anzeige zwischen Ankunftszeit, verbleibender Strecke und verbleibender Zeit umschalten kann.

  2. Danke, dass du mir nochmal vor Augen führst, wieso ich mir die Arbeit mit dem Google Edition Rom für mein S4 gemacht habe. Schon allein die Farbgebung von Touchwiz ist nicht zu ertragen wenn man vorher einmal ein Nexusgerät hatte.

  3. @Flo das geht schon eine Weile, allerdings merkt sich Maps nicht, welche die zuletzt favorisierte Anzeige war. Mich interessiert eigentlich ausschließlich die Ankunftszeit. Es wird bisher aber immer zuerst die Zeitdifferenz angezeigt.

  4. Danke für die Info. Was mir die Tage aufgefallen ist, was ich weder in irgendeinem Changelog noch in irgendeinem Blog gelesen habe, Whatsapp hat endlich die Videoeditier Funktion aktiviert für Android. Das man die Videos endlich wie mit den Bildern in Whatapp verkleinern und kürzen kann! Das ging bis dato nur beim Iphone. Wenn man nun per Whatsapp ein Video versendet, dann dann kann man es vorher in Whatsapp verkleinern.

  5. Mittlerweile braucht man keine überteuerte Navi App mehr. Google weiß wie es geht und hat die Daten.

  6. @Pat: aber nicht unbedingt im tiefsten Allgäu (dabei fast egal ob eplus, d1 oder d2), in grenznahen Bereichen oder direkt im Ausland. Die Abhängigkeit von einer ständigen Datenverbindung hat leider auch Nachteile. Ich habe in solchen Fällen aber ganz gute Erfahrungen mit der Osmand Navigation App gemacht, auch wenn diese nicht besonders Einsteigerfreundlich ist.

  7. hast 😉

  8. @Flo @Alex mich nervt, dass man sich immer nur eine Info anzeigen lassen kann – Dauer, Ankunftszeit oder Reststrecke. Ich hätte gerne alle drei Infos gleichzeitig, wie bei Waze.

  9. @Troy: Wie wäre es mit „Maps with me“ ? Basiert auf Open Street Maps. Check mal, ob da das tiefste Allgäu dabei ist 😉

  10. @troy: Google navigiert auch ohne mobiles Netz weiter, wenn die Strecke einmal berechnet wurde. Je nach Datendichte auf der Karte kommt es dann aber irgendwann zu „weißen Flecken“ auf der Karte, die zu fahrende Route wird dennoch gezeigt und auch weiter navigiert, bis zum Schluss. Nutze ich manchmal wenn ich nur kurz im Ausland bin und mir die Roaming-Gebühren sparen will..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.