Anzeige

Google Mail und Kontakte: stärkere Integration von Google+

Google verzahnt seine Dienste immer weiter mit dem Netzwerk Google+, aktuell konnte man das zum Beispiel an den Kontakten sehen, diese wurden bekanntlich um die Kreise von Google+ erweitert. Doch damit nicht genug, es geht heiter weiter. In Zukunft wird man Mailpartner, die bei Google+ angemeldet sind, direkt aus dem Kontakt-Widget zu Kreisen hinzufügen – sofern man mag.

 

Auch werden diese Kreise bald innerhalb Google Mails zusehen sein, so können auch direkt Mails gefiltert werden. Dies ist sinnvoll bei Menschen, die ihre Kreise gut sortieren und zudem noch aktive Mailpartner eingekreist haben. Kann man ja zum Glück ausblenden, falls man dies nicht will.

Interessant ist es bei den Kontakten: ist einer deiner Kontakte auch bei Google+, so werden seine Kontaktinformationen mit übernommen – inklusive allem, was der Kontakt so freigegeben hat. Dies ist für mich das tollste Feature – für das andere oben genannte sehe ich bislang keinen Nutzen für mich. Und, was sagt die geneigte Leserschaft – sinnvolle Updates? (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich nutze Google Apps und hab viele Kontakte mit einem Foto versehen. Diese werden auch perfekt angezeigt, zumindest in der „Kontakte“-Ansicht. Außerdem werden auch alle auf meinem iPhone durch das syncen angezeigt, aber neben einer eMail im WebInterface (GMail) werden nicht alle Fotos eingeblendet?

    Hat jemand auch dieses Problem?

  2. Seltsamerweise – oder auch nicht – wird der Google eigene Blogdienst Blogger von dieser Vernetzung mit Google+ ausgeschlossen.

  3. Hallo, erstmal Danke wiedermal für diesen Schnellkurs 🙂
    Also einerseits mag dies praktisch sein, aber anderseits, weiß ich nicht so recht was ich damit soll. Auch wenn ich diese Kreiserei deaktivieren kann nachträglich, so weiß ich gar nicht ob ich die vielen zusätzlichen Infos überhaupt wollte. Gibts dann mal ärger wegen nem termin oder so, heißt es du hättest ja nur meine Streams lesen müssen, oder so ähnlich.
    Eigentlich gefällt mir ja die Entwicklung von Google sehr, was aber gut ist, und was nicht, wird sicher erst mit der Zeit, und von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein.
    LG Diotima

  4. Angeblich habe ich keine Dubletten (Zitat: „Super!“), jedoch ist in einem Google+ Kreis in der Contacts-Anzeige eine Person doppelt – mit gleicher Mailadresse, aber sonstigen Unterschieden (z.B. ist der Anzeigename des zweiten gleich der Mailadresse. Die G+ Kontakte sind natürlich auch nicht löschbar 🙁

    Way to go…

  5. Mir gefallen die Art der Vernetzung und die meisten Neuerungen von Google sehr gut. Google legt aktuell ein hohes Tempo bei den Neuerungen an den Tag.

  6. Die Welt ist schizophren. Während immer mehr Leute nach Datensicherheit schreien und ihrem Telefonbucheintrag widersprechen, können nun also Personen die evtl. nur die email Adresse voneinander haben, auf sämtliche Kontaktinformationen des Anderen zugreifen, nur weil beide bei google+ sind.
    Sehr schön, ich fass es nicht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.