Google Mail mit Drag & Drop

Schon kurios. Da benutzt man vielleicht einen Onlinedienst, der permanent verbessert wird, man bekommt diese Verbesserungen aber standardmäßig gar nicht mit. Kleines Beispiel gefällig? Wer wie meine Noch-Freundin und Bald-Frau die Weboberfläche von Google Mail nutzt, der musste bisher immer ganz regulär die „Datei anhängen“-Funktion anklicken um dann per Auswahlfenster die anzuhängenden Dateien auszusuchen.

Nun kann man allerdings (sofern man Nutzer von Firefox oder Google Chrome ist) Dateien per Drag & Drop in die E-Mail ziehen. Quasi so, wie wir das aus einen normalen E-Mail-Programm kennen. Tja – wer hat über das neue Feature informiert? Das offizielle Google Mail Blog. Die vielen, vielen Millionen Nutzer von Google Mail, die das Blog nicht lesen, wurden irgendwie nicht informiert (oder ich habe es übersehen).

Hallo Google: ist es so schwer eine Mitteilung in der Google Mail Oberfläche anzeigen zu lassen, die auf neue Features hinweist? Würden sich bestimmt einige Nutzer drüber freuen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

33 Kommentare

  1. Ja, das funktioniert. Dazu muss ich aber erst die Datei am Rand des Desktops platzieren und das Browserfenster verkleinern. Ziemlich umständlich. Ich denke ich bleibe beim klassischen Upload. Den GMail-Blog kannte ich bisher nicht->abonniert.

  2. Nutze die GoogleMail-Oberfläche jeden Tag, habe das aber selber nicht gewusst. Coole Funktion! Danke für den Hinweis, werd ich gleich weitergeben 😉

  3. Sehr schön, das wäre was für meinen Vater, der ist aber bei YahooMail.
    Das mit Hochzeit und so hab ich noch gar nicht mitbekommen. Da gab es doch bei Amazon so eine Hochzeits(wunsch)liste .. 😉
    Matze

  4. Das mit dem Drag’n’Drop funktionierte auch schon vorher im Firefox mit der Erweiterung dragdropupload.

    Die funktioniert bei allen Eingabefeldern. Sobald man eine Datei vom Explorer aus hineinzieht wird der volle Pfad und Name darin übernommen.

  5. Welch Zufall. Gerade gestern habe ich das ausprobiert ohne zu wissen das es klappen würde. Eine Mitteilung hat es aber wirklich nicht gegeben.

  6. Ich finde, Google-Produkte wie Mail, Docs, Reader usw sollten der digitalen Elite vorbehalten sein – und diese Elite ist selbstverständlich auch entsprechend informiert, z.B. durch RSS.

    Du, Caschy, verstößt gegen diese Regel, indem du einem DAU eine App einrichtest, die sich an die digitale Elite richtet: DAS GEHT NICHT!

    Frauen, Kinder, Minder-Nutzer haben gefälligst MS Outlook und Firefox zu verwenden. Basta. Wo kämen wir da hin, wenn plötzlich jeder einfach unsere Elite-Tools verwenden kann.

    So, macht mich fertig…
    Ach ja – wer Ironie findet, darf sie behalten 🙂

  7. Das nennt man Understatement. Google ist einfach zu lässig um mit solchen Peanuts rumzuprotzen. GMX hätte einen 500x800px Banner auf der Startseite, wenn die auch nur ein bissl an der 5 Jahre alten Oberfläche verbessert hätten.

  8. @Caschy: besten Dank für den Hinweis! Dabei habe ich mich erst vorgestern mit meinem Vater darüber unterhalten, dass meine Mutter nicht von Thunderbird zum Webinterface wechseln würde, wenn das anhängen der Dateien umständlicher wird. Also besteht jetzt wieder Hoffnung 🙂

  9. Also bei mir wurde das Feature angekündigt. Stand ne ganze Weile auf der Weboberfläche, kam etwa zeitgleich mit den farbigen Labels. Bis eben wusste ich nur nicht was google mit der Unterstützung von Drag & Drop meinte :X. Ahso, ich benutze die englische Oberfläche – vielleicht lags daran wenn ihr nix gemeldet bekommen habt.

    Gruß, Manuel

  10. Coole Sache, danke für die Info!

    Aber nicht nur das… Habt ihr (Englische Variante) auch den Lin „Insert: Invitation“ gesehen und mal ausprobiert?
    Sehr klasse! Incl. Terminmatching, wenn der Eingeladene seinen Kalender freigegeben hat. Gefällt mir!

    Gruß,
    F.

  11. Alternativ kann ich Affixa empfehlen. Affixa integriert GoogleMail in Windows, so dass man zum Beispiel auch „Senden An – Emailempfänger“ verwenden oder auch aus Software mit Emailfunktion versenden kann. [Schleichwerbung] http://blogwache.de/2009/10/31/affixa-google-mail-in-windows-integrieren/ [/Schleichwerbung] 🙂

  12. Verstehe die Kritik in der Fussnote absolut nicht?!

    Erstens macht z.B. dein geliebter Firefox (oder Thunderbird) auch nicht jedes neue Feature an die grosse Glocke zu haengen, sondern du musst es in den Changelogs oder Blogs lesen.
    Zweitens macht Gmail das ueblicherweise. Oben links steht sonst ein „New Features“ diesmal eben nicht.
    Das Feature gibt es seit gestern. Ist ja nicht so, dass du es seit Monaten hattest und nicht genutzt hast.

    Komm mal wieder runter von deinem Roß …

    Wenn dir Updates zu Gmail wichtig sind lies das Blog wie du es fuer andere Applikationen oder Anwendungen auch machst.

    Ansonsten nutze es einfach nicht, wenn es dir nicht passt. Ist ja nicht so, dass du soviel Geld in den Service investiert hast.

  13. …wenn es bei Google ja ChangeLogs gäbe!
    Das wäre klasse. 🙂
    Und alles findet man leider auch nicht immer in den Blogs.
    Gruß, F.

  14. Hallo! Google weist im „official Gmail Blog“ darauf hin. Aber eine kleine Info wäre vielleicht trotzdem fein gewesen.

  15. Ach Leute.

    @anonimo
    Ich weiss das ja. Aber was ist mit den Millionen anderen? Lies mal länger hier mit, dann verstehst auch du meine Aussagen.

    @philomenon:
    Steht doch oben im Text 😉 Haste nicht gelesen, sonst würde so ein Kommentar nicht kommen.

  16. @caschy Tolles Feature – wobei Google doch nicht infomieren muss. Wir werden doch von Dir bestens auf dem Laufenden gehalten 😉

  17. Ich würde gerne Bilder direkt in eine Mail ziehen können (sowohl von der Platte als auch aus dem Browser), die dann inline in der Mail angezeigt werden. Geht sowas nicht?

  18. Thu Marlo says:

    Ist doch egal ob du es beim Schreiben der nächsten Mail bemerkst, oder wenn dich eine Meldung daraufhin weißt.

    Außerdem finden viele Nutzer solche Hinweiße sehr nervig.

  19. Jawohl! Habe leider zu schnell überfolgen. *schäm*

  20. Hannes Rannes says:

    @Didi: Wieso? Du „nimmst“ die Datei im Dateimanager deiner Wahl und wechselst danach mit Alt+Tab zum Browser-Fenster, wo du sie wieder loslässt. Dann musst du nichts verkleinern, verschieben o.ä. 🙂

  21. @Heiko
    Da hast du Recht, aber das geht nicht in Verbindung mit Drag&Drop… hätte man eigentlich in einem Aufwasch machen können

  22. @Hannes Rannes: Funktioniert mit meinem Freecommander nicht. Es öffnet sich ein weiteres Fenster des Dateimanagers. Trotzdem vielen Dank!

  23. @Hannes Rannes Nachtrag: Doch, es funktioniert. Hat sich gelohnt, hier noch einmal durchzuscrollen!

  24. Ich würde gerne wissen wie die das machen. Irgendwie mit HTML5 und JavaScript.. =(

  25. Markus Arena4You says:

    Schönes neues Feature.

  26. Der_Ventilator says:

    Ich benutzte dafür schon seit geraumer Zeit das FF Addon „dragdropupload“, das auch auf vielen anderen Webseiten funktioniert:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/2190

  27. Paul Peter says:

    @Der_Ventilator: ich hab mir mal „dragdropupload“ als Extension für den FF installiert. Irgendwie funzt es bei mir nicht, wenn ich eine Datei auf ein upload-Input-Feld ziehe. Dann wird bei mir die Datei im FF geöffnet und nicht der Pfad übernommen 🙁
    Funktioniert die extension bei dir mit jedem Upload-Feld? Laut der Webseitenbeschreibung sollte es so sein, ist es aber bei mir nicht 🙁
    Ich hoffe, du liest hier nochmal 😉

  28. Schön, dass man jetzt Dateien per Drag & Drop anhängen kann. Für mich ist Google Mail trotzdem nichts, da habe ich einfach meine Bedenken denen meine Daten anzuvertrauen.

  29. Super, vielen Dank für den Hinweis.

  30. hasenkraut says:

    wenn jemand seine mails IMMER nur am selben pc liest, seh ich keinen sinn von einem mailclient mit pop3 auf ein webinterace umzusteigen.

  31. maggikartoffel says:

    Mal ein genereller Tipp für Upload- und Download-Fenster im Firefox-Browser: einfach während des im Firefox geöffneten „Datei auswählen“-Dialogs^1 den gewünschten (bereits offenen) Ordner in Windows als aktives Fenster anklicken und Firefox wechselt automatisch in diesen besagten Ordner im Auswahl-Dialog, wenn man dieses nun wieder in den Vordergrund (aktives Fenster) holt. Find ich super praktisch und geht zumindest nicht mit dem InternetExplorer – ist also ein nettes Firefox Feature 🙂

    ^1: „Datei hochladen“ oder „Bitte geben Sie den Dateinamen an, unter dem die Datei gespeichert werden soll…“

  32. Danke für die Info, werd ich auch mal meinen Lesern kurz vorstellen.