Google leakt neues Nexus Smartphone selbst

Wenn Google die Menschen nicht in die Irre führen will, dann wird das neue Nexus-Smartphone bereits jetzt getestet, Wie der Vorgänger könnte das neue Gerät auch von LG produziert worden sein. In einem mittlerweile von Google entfernten Video ist ein Mitarbeiter für kurze Zeit mit dem Gerät zu sehen.

Nexus 5

[werbung] Das Video zeigt die Enthüllung der neuen Android 4.4 KitKat-Statue vor dem Google-Gebäude. Das bereits entfernte Video von Google ist mittlerweile gespiegelt worden und ist so abrufbar. Haltet mal die Augen bei Sekunde 38 auf. Das Nexus 5 – oder wie immer es heißen wird – scheint einen Ticken größer zu sein, als sein Vorgänger.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Der Größenwahn ist doch Mist. Vom Galaxy S Plus mit 4″ kommend fällt es mir echt schwer mich an die Größe des Nexus 4 zu gewöhnen. Ich würde mir ein 4″ Gerät mit der Technik des Nexus 4 wünschen, das wäre mal was.

  2. @Ronny: Da bin ich bei dir. Schade, dass der Trend für die Flagschiffe der Hersteller eher Richtung 6“ als in Richtung 4“ geht. Würde mir auch ein Smartphone mit etwas größerem Display als das HTC Desire und aktueller Ausstattung wünschen.

  3. Da kann ich Euch nur zustimmen. Ich möchte ein handliches Smartphone mit guter Ausstattung und kein kastriertes Mini-Irgendetwas. Wenn ich ein Tablet will, dann kaufe ich mir auch eines und nehme nicht ein überdimensioniertes Telefon.

  4. Deshalb macht Apple auch keine so großen Handys. Die denken sich schon was dabei.

    Aber Apple ist eben auch ein Hersteller mit Seele und meiner der ohne Ende Geräte auf den Markt rotzt.

  5. @Ronny, Korni
    Full ack!
    Hoffentlich kippt dieser Trend bald!
    In dieser Form ist das Nexus 5 ein absolutes „no go“.

  6. Stitch Jones says:

    „…Hersteller mit Seele…“

    *tilt*

  7. Muss auch sagen, dass die Größe das einzige ist, das mich an meinem Nexus 4 ein wenig stört. Etwas kleiner dürfte das Gerät gern sein.

    Mein all time favourite ist und bleibt das iPhone 4S – da passt einfach alles. Verarbeitung, Größe, Design. Das Ding mit Android und ich würde besinnungslos zugreifen.

  8. Vom Desire kommend habe ich mich an die Größe vom GNexus gewöhnt, aber größer möchte ich auch nicht haben. Aber Google interessiert die Bedienbarkeit von Android ja auch nicht. Wieso sollte das wen bei den Nexus Geräten jucken, wenn Blödsinn bei rauskommt.

  9. Hm, mir ist das N4 mittlerweile zu klein mit seinen nutzbaren 4,4″ Display. Da ich die wenigste Zeit mit meinem Smartphone telefonieren (nur ein paar Minuten am Tag), aber sonst alles damit mache (surfen,zocken,Mails usw.) kann es für mich nicht groß genug sein. Nur in die Hosentasche muss es noch irgendwie passen.

  10. @Alex: Welche Bedienbarkeit? Ich habe extra Paranoid Android installiert weil nach meiner Meinung schon auf dem Galaxy Nexus die „Phablet“ Ansicht und diverse Apps wie Evernote in Tablet Ansicht viel übersichtlicher sind. 5″ ist definitiv zu gross, darum kaufe ich mir auch keine Galaxy S4.

  11. Die Größe meines N4 ist für mich die Obergrenze, wobei ich eine Displaygröße zwischen 4,5 und 4,7″ für die alltäglichen Aufgaben optimal finde. Hier ist meiner Meinung nach das Moto x vorbildlich, was Disply/Gerätegrößen-Verhältnis angeht (leider bei uns nicht verfügbar und wohl keine Top.Kamera)

  12. Einen Ticken größer? Für micht hat es den Anschein als ob der Typ einen Backstein in der Hand hält. Aber es kann ja auch immer ein wenig an der Perspektive liegen. Ich bin mit meinem N4 zufrieden. Display paßt. Sage auch nicht zu nem 5 Zoller nein, aber das Gerät darf halt nicht größer werden. Die Entwicklung muss die Relation zwischen Displaygröße und Gerätegröße hinbekommen. Diese beiden Faktoren bedingen sich natürlich sehr stark, aber wenn ich dann noch nen halben cm Rand an beiden Seiten/ oben-unten habe verschwindet die Bedienbarkeit. (Hier könnte auch eine Übertreibung drin stecken)

  13. Für mich wäre eher was im Format eines Ace 2 (3.8″) mit aktueller Hardware interessant. Es darf dann gerne auch dicker sein.
    Das Ding soll nicht bloß in die Hosentasche passen, es darf beim Radfahren nicht stören.
    Bequem surfen kann ich schon auf genügend anderen Geräten. 😉

  14. Wir regen uns hier auf uns am Ende sind die beiden 1,6m groß und leicht von unten geknippst. Und das Telefon ist nur paar Millimeter größer als das N4.

  15. Reine Mobiltelephone sind eine Erscheinung des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Gott sei Dank ist die Telefonfunktion mittlerweile nur noch eine App unter vielen. Aus den einstigen Mobiltelefonen sind mobile Internet-Computer geworden, mit denen man auch telefonieren kann. Das finde ich super. Bis 6 Zoll Bildschirmgröße bekommt mans auch irgendwie in die Hosentasche gezwängt… 🙂

  16. Das gibt dann einen großen Event, Kitkat und Nexus in einem. Man darf gespannt sein 🙂

  17. Schade!

    Ich hab immer noch gehofft, das wenigstens Google nicht immer größere Geräte macht…

    Jaja, sind nur ein paar mm etc. Aber das ist es jedes mal, in ein paar Jahren sind wir dann bei 6 oder 7 Zoll.

    Hoffentlich kommt mal wieder ein bezahlbares Gerät mit guter Ausstattung und Vanilla Android mit max 4,5 Zoll nach D.

  18. Ich finde die Idee ganz witzig sich einen Werbepartner aus der Süßigkeitenindustrie zu holen, wenn man schon den Namensraum entsprechend gewählt hat.

  19. Wenn man mal genau vergleicht (abmisst), merkt man, dass die Geräte N4 und das Neue fast gleich groß sind… wenn man dann noch bedenkt, dass der Typ deutlich näher an der Kamera ist, gehe ich mal davon aus, dass das neue Gerät kaum größer ist und es nur so wirkt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.