Google kündigt Chrome für iOS an

Uiuiui, habe ich da gerade einen Seufzer aus Cupertino gehört? Ja, ich glaube, dass trifft es. Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O hat man nämlich gerade bekannt gegeben, dass Google Chrome definitiv auf iPad und iPhone Einzug halten wird. Laufen wird der Spaß ab iOS 4.3.

Der Browser soll noch heute Einzug in den AppStore halten und wird es euch ermöglichen, eure Lesezeichen & Co auf das iPad oder das iPhone zu bringen. Was ich dazu sage? Ich kann mein Glück gar nicht fassen, das ist für einen Multi-Gerät-Nutzer ein absoluter Traum! Übrigens: auch der Google Drive Client wird auf iOS Platz finden. Alles Weitere und mehr, wenn es soweit ist 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Belthazor says:

    Ich kann’s kaum abwarten. Yeah!!

  2. Habe zwar mit Dolphin einen guten Browser für iOS gefunden, freue mich aber total über Chrome auf iPad. Wie du schon sagst, Lesezeichen und vielleicht offene Seiten synchron, genial!

  3. Hossa! Dann hoffe ich mal, dass Google unter iOS so gut gearbeitet hat wie unter Mac OS. Chrome ist nämlich großartig!

  4. Das wäre echt was…

  5. ich will eine synchronisation von iOS chrome und macOS chrome über iCloud!

  6. Ich liebe dich Google : )

  7. mmh, gleich zwei dinge, die meine vorfreude in grenzen halten lässt..

    …the browser will still use Apple’s WebKit-based engine required by the App Store developer guidelines. It also will lack the Nitro JavaScript engine that Apple uses to speed Safari’s performance.

    …The biggest hurdle that Chrome features, of course, is that it cannot be set to be the default browser on iOS devices, a capability that Apple also reserves for Safari. So, while you can use the browser to your heart’s content, it will not be the default handler for any URLs clicked. That’s a huge hurdle to overcome.

  8. Christian says:

    @HO: Danke. Hab mich schon gewundert, ob ich es verpasst hab, dass Apple neuerdings _echte_ Browser im Störe zulässt…

  9. Na, dann lassen wir uns mal überraschen, was sich das Fallobst wieder so alles einfallen lassen wird, um das Ganze mutwillig und jenseits aller Fairness zu behindern.

  10. Und jetzt nur noch Apple verklagen, das man alternative Browser und E-Mail-Clients als Standard definieren kann 🙂

  11. Mich wundert nach wie vor, dass Apple kartellrechtlich überhaupt bestimmen darf, nur den integrierten Renderer zu nutzen – und dass anderen Applikationen nicht die beschleunigte Engine zur Verfügung steht.

  12. War das bei Windows vor einigen Jahren nicht so, dass Microsoft durch ein Gericht dazu gezwungen wurde, dem Benutzer auch andere Browser zum empfehlen, als nur den Internet Explorer?

  13. Google übertrifft nun seinen Meister.

    Sollte es noch heute erscheinen, so berichte darüber!

  14. @yves @thea

    microsoft = monopolist
    apple = nur wenige prozent marktanteil am gesamt-handymarkt, smartphone-markt bei 20-25%?!?

  15. …hab gerade mal geschaut, aber spontan nur zahlen von ende 2011 gefunden für q3/11…
    anteil an den weltweiten smartphone-verkäufen (in q3/11): apple nur 15%
    die zahlen dürften jetzt höher sein, aber trotzdem kein monopolist

  16. Chrome ist da!

  17. Sehr cooler clip!

  18. Auf dem iPad kann ich Chrome einfach nicht mit dem iPad verbinden!
    Ich benutze anwendungsspezifische Kennwörter. Auf dem iPhone war die Anmeldung überhaupt kein problem.

    Kennt jemand eine Lösung?

    Danke