Google Kontakte für Android mit neuem Account-Switcher

Google zieht seinen neuen Stiefel bei Android-Apps durch. So findet man schon seit ein paar Tagen im Google Assistant die Möglichkeit vor, schnell über ein Dropdown ein anderes Konto auszuwählen. Vielleicht hat man ja mehr als ein Konto, welches man nutzt. Gleiches gilt mittlerweile für das neue Gmail für Android, welches eben hell und mit der neuen Konten-Auswahl daherkommt. Nun finden auch Nutzer der Google Kontakte diese Änderung vor. Das Update wird direkt über den Play Store von Google verteilt, sofern ihr überhaupt Google Kontakte auf eurem Smartphone und nicht die Lösung eures Herstellers einsetzt.

Kontakte
Kontakte
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Karsten Meyer says:

    DAS könnte eine Lösung dafür sein, WhatsApp so auf dem Gerät zu installieren, dass es nur die Kontakte sieht, die auch bei WhatsApp registriert sind. Ich habe nämlich bisher noch keine Lösung dafür gefunden und muss WA deshalb zwangsläufig boykottieren.

  2. EgoThorsten says:

    Finde ich gut, der alte Switcher unten auf ganzer Breite lag fast immer über dem Kontakt, den ich öffnen wollte und hat so einfach nur genervt.

  3. Kurznews zu einer sinnvollen Kontakte App.
    Davdroid heißt jetzt Davx5.
    (rüstet unter Android das fehlende Carddav nach)

  4. Smalltown Horst says:

    Cool wäre es, wenn Google endlich eine Möglichkeit böte, die Kontakte zweier Konten zu synchronisieren. Ich will dafür keine Drittanbieter nutzen. Ich muss hier im Haushalt immer alles von Hand auf den aktuellen Stand bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.