Google Keyboard: Nexus-Feeling in neuer Version

Google hat das Update des Google Keyboards im Play Store scharf geschaltet. Beim Google Keyboard handelt es sich um die Software-Tastatur, die zum Beispiel bei den Nexus-Geräten zum Einsatz kommt. Diese kann nun von allen eingesetzt werden, die vielleicht mit der vorinstallierten Tastatur auf ihrem Smartphone nicht zufrieden sind und über Android 4.x verfügen.

keyboard

[werbung]
Gboard – die Google-Tastatur
Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot

Offizielles Changelog:

• Zeichensetzung für alle Modelle rationalisiert (4″,7″ und 10″)
• Emoji-Zugriffspunkte und -Layouts eingefügt (KitKat oder höher)
• Vereinfachte kleine Tastatur bei langem Drücken auf den Punkt (durch langes Drücken aufrufbare Menüs wurden überarbeitet)
• Unterstützung für Erkennung von Leerzeichen bei der Bewegungseingabe wurde hinzugefügt. Es ist nicht mehr erforderlich, den Finger zu heben. Leerzeichen werden durch die Bewegung über die Leertaste eingefügt.

Gboard – die Google-Tastatur
Gboard – die Google-Tastatur
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot
  • Gboard – die Google-Tastatur Screenshot

Ich selber nutze auf dem Nexus 5 die Standard-Tastatur, finde aber, dass SwiftKey, welches ich sonst einsetze, wesentlich genauer meine Schrift erkennt, wenn ich Wörter „wische“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Swiftkey is the king. 🙂

  2. Lässt auf dem HTC One X leider nicht installieren 🙁

  3. Die leichte Layout-Änderung bedarf Anfangs etwas Eingewöhnung. Das Komma zum Beispiel ist nicht mehr da, wo es mal war 🙂

  4. Bjørn Max Ph.D says:

    Artikel ist in ihrem Land nicht verfügbar. 🙁

  5. Für mich persönlich kommt bei der Erkennung der Wörter beim Wischen nichts an das original Swype ran. Aber find ich gut, dass jeder sich die normale Android nachinstallieren kann.

  6. Bitte dabei schreiben nur für Ausländische Leser dieses Blog’s 😉 und warum 2 * App Verlinkung?

  7. @ Dirk: aus Deutschland hier kein Problem beim installieren.

  8. Seltsames Phänomen. In der Chrome Omnibox wechselt die Tastatur von qwertz zu qwerty

  9. „Artikel ist in ihrem Land nicht verfügbar.“

  10. Ich habe mir auf meinem Nexus 5 wieder swype geholt. Die Standard Tastatur ist mir beim wischen zu ungenau.

  11. lustig – meine Nexus 4 und Nexus 7 sind kompatibel, mein Note 2 ist aber im falschen Land xD

  12. Nexis 10 ist auch im falschen Land. Wahrscheinlich ein Samsung Problem.

  13. Bei mir ist auf dem Nexus 5 die Mikrofon-Taste links unten neben der Leertaste verschwunden. Weiß jemand ob und wie ich die wieder aktivieren kann /bei Nutzung WhatsApp). Gracias 🙂

  14. Axo, die Taste „Spracheingabe“ in den Google-Tastatureinstellungen ist übrigens schon AKTIVIERT. Umso seltsamer, dass ich die Funktion nicht mehr finde!?

  15. Damit wird das Android Keyboard nicht mehr weiter entwickelt werden. Mir egal, setze sowieso auf Nexus-Geräte, aber die Hersteller bekommen mehr Arbeit und damit werden wohl die Geräte irgendwann teurer werden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.