Google Kamera: Manuelle Belichtungskontrolle kommt zurück

Google Kamera Camera Artikel LogoGoogles Kamera-App wird wohl bald ein Update erhalten, das mehr Fotografie in die Knipserei aus der Hüfte bringt. Gestern erfuhren wir von Gittern, die man über den Sucher legen kann, um so direkt vor der Aufnahme eine passende Bildkomposition zu erschaffen. Heute gibt es weitere Infos, denn auch die Belichtungszeit wird sich künftig anpassen lassen. Gab es schon einmal, wird nun aber anders eingesetzt. Statt den Belichtungsslider über einen Schalter überhaupt erst auf dass Display zu bringen, wird dieser angezeigt, sobald man zur Fokussierung auf das Display tippt. Ebenso fällt die Abstufung (-2, -1, 0, +1, +2) weg, der Slider ist in kleineren Schritten anwendbar.

gcam_exposure

Wann die neue Kamera-App kommen wird? Android Police spekuliert pünktlich zum Android Nougat-Release, ist sich da aber auch nicht ganz sicher. Auf jeden Fall schön zu sehen, dass Google auch an der Kamera-App bastelt, andere Hersteller stellen ja längst ihre eigenen Apps zur Verfügung, die dann beispielsweise die komplette manuelle Steuerung der Kamera ermöglichen. Sind Funktionen wie Belichtungszeit oder ein Gitter für Eure Anwendung wichtig oder greift Ihr für Aufnahmen, die das benötigen würden, sowieso zu einer anderen App?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bei Fotos muss es doch fast immer schnell gehen und da ist mir alles auf Automatik am liebsten

  2. Wichtiger als ein Gitter wäre mir die Anzeige der Wasserwaage im Bild, so wie das viele Kameras auch bereits haben.

  3. Habe gar nicht gemerkt, dass die entfernt wurde. Liegt aber daran, dass es bei den aktuellen Nexen eh nicht mehr funktioniert hat. In vielen Foto Apps ist die Belichtungskorrektur zwar vorhanden, tut es aber einfach nicht. Ist ein grober Bug bei sowohl dem 5x als auch 6p.

  4. @Karsten: Wasserwaage ist toll. Cameringo kann das, gab’s letzte Woche für 10 Cent, saugt aber den Akku leer und bringt mein Nexus 5 zum Glühen.

    Ich mag die schlichte Google Kamera.app, würde mich vielleicht noch über vordefinierbare EXIFs freuen, aber für alles andere als Alltagsphotos nehme ich sowieso eine Digitalkamera mit Wechselobjektiven und bin da gar nicht (mehr) repräsentativ.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.