Google Kalender soll vor radikalem Redesign stehen

Die Screenshots, die Geek.com letzte Woche präsentierte, warfen Fragen auf. Würde sich Google entscheiden, das komplette Design über den Haufen zu werfen, welches man in der letzten Zeit in die eigenen Apps eingebaut hatte? Geek.com zeigte angebliche Screenshots einer neuen Gmail-Version, die dahingehend plausibel waren, weil sei Funktionen zeigten, die bislang intern in der Google Sandbox getestet werden.

Time

Kann heißen: die Screenshots stammen in der Tat von Google, oder jemand hat geschickt gearbeitet und die Informationen aus der Sandbox in einem Konzept nachgebaut. Heute legte man bei Geek nach und neue Screenshots zeigen eine Google Kalender-App, die mal ganz anders aussieht.

Screen_5-590x1048

Laut Geek stammen die Screens von einem Smartphone, welches die Apps bereits hat, intern hört der Kalender auf dem Namen Timely. Die größte Änderung ist natürlich die neue Optik, alles sieht etwas weicher aus. Das Scrolling von Monat zu Monat soll mit einer Art Parallax-Effekt stattfinden, hierbei sollen im Header verschiedene Bilder angezeigt werden, die an die Hintergründe von Google Chromecast erinnern.

Wann wir dieses Design sehen, ist fraglich – ob wir es überhaupt sehen, ist ebenfalls spekulativ. Fest steht: im Juni finde Googles Entwicklerkonferenz I/O statt – da wird einiges geboten. Was sagt ihr zur Optik? Schick oder „geht gar nicht“?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Sieht eher aus wie iOS.

  2. Codename Timely.. Von den eingekauften Entwicklern der gleichnamigen Wecker App? Könnte durchaus sein!

  3. wird auch sowas von zeit. die aktuelle kalender ansicht ist eine absolute frechheit…

  4. Wird an der Zeit und sieht gut aus. Finde das Design vom derzeitigen Google Calendar ein klein wenig altbacken.

  5. Ouh – das schaut ja richtig super aus. Ich freue mich schon richtig! 🙂

  6. Und wieder passt mindestens das Icon links oben für das Slider-Menü nicht. Das aktuelle ist noch nicht alt und nimmt weniger Platz weg als das auf den Screens. Warum also sollte man es ändern?
    Und warum sollte man den Namen und das App-Icon zu einem optisch nicht ins System passenden Icon ändern?
    Glaube eher an einen Entwurf eines Fremd-Designers. Maximal eine frühe Preview des wirklich kommenden Aussehens.

  7. Hoffentlich die Tasks dabei endlich!!!

  8. Das alte Design war besser – immer.

  9. Also mir gefällt das gezeigte, hätte da nichts dagegen.

  10. Das Design sieht gut aus, die sollen mir nur meine Wochenansicht nicht kaputt machen. Fast jede Kalender App hat eine unbrauchbare Wochenansicht.

  11. Ich denke nicht, dass es sich hierbei um die native Android-App handelt, sondern um die sogenannte Web-App, die Google wohl in naher Zukunft veröffentlichen will. Das Design gleicht nämlich auch der kürzlich gezeigten Gmail-Version.
    Außerdem wäre diese Design-Richtung für eine native App derzeit unpassend, da erst vor kurzem Google Play, Kiosk und Notizen angepasst wurden.

  12. Das heisst Uhr+Kalender+Wecker könnten unter dem neuen Namen vl gekoppelt werden… Wäre nice…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.