Google Kalender: iPad-App ist da

Es geschehen noch Zeichen und Wunder für Google-Fans: Der Anbieter hat heute den Google Kalender auch für das iPad von Apple angepasst, nachdem die App schon lange Zeit für das iPhone zu haben ist. Nicht nur das, man erlaubt auch einen kleinen Blick in die Zukunft. Bald soll es auch ein Widget geben, welches die „Today View“ direkt in den Sichtbereich rückt. Na dann. Ich selber nutze zwar Google-Dienste, doch unter iOS zapfe ich die Kalender-Schnittstelle lieber mit Fantastical an. Und wahrscheinlich würde ich danach sogar noch WeekCal oder Calendar von Readdle vorziehen. Aber: Jeder tickt anders – und wenn ihr den Google Kalender für das iPad schmerzlich vermisst habt, dann könnt ihr ihn ab sofort installieren und nutzen. Viel Spaß!

Google Kalender
Google Kalender
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
  • Google Kalender Screenshot
(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ändert nix daran, daß in der Monatsansicht Termine nicht korrekt angezeigt werden, wenn sie länger als Mitternacht gehen. Sorry. Für Schichtarbeiter ein absolutes „No Go“. Der Google Kalender ist leider nicht so ausgefuchst wie der von Office365.

  2. moppelmann says:

    Die iPhone App stürzt regelmäßig ab, da nutze ich dann doch lieber Apples hauseigene Kalender-App mit der Google-Schnittstelle.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.