Caschys Blog

Google Jahresrückblick 2022: Danach haben die Deutschen gesucht

Google hat seinen aktuellen Jahresrückblick 2022 für Deutschland veröffentlicht. Der zeigt einige Themen auf, nach denen hierzulande in diesem Jahr besonders häufig gesucht worden ist bzw die sich 2022 zu Trends entwickelt haben. Keine Überraschung: Viele der Ergebnisse sind entscheidend von dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine beeinflusst worden. Aber auch andere Themen wie Fußball, Affenpocken oder das 9-Euro-Ticket weckten den Wissensdurst.

Auch die Corona-Pandemie spielte in den Suchergebnissen weiterhin eine Rolle, wurde aber zurückgedrängt. Geht man von den Top 10 der allgemeinen Suchtrends aus, finden wir die Ukraine auf Platz 1. Danach folgen die WM 2022 und dann Olympia 2022. Die restliche Liste zeigt die folgende Grafik.

Bei den Persönlichkeiten avancierte das russische Staatsoberhaupt Vladimir Putin zur Person mit dem am stärksten angestiegenen Suchinteresse – vor dem Schauspieler Johnny Depp, dessen Gerichtsverhandlung mit der Ex-Partnerin Amber Heard für Schlagzeilen sorgte. Passenderweise folgt letztere dann auch direkt auf Rang 3.

Bei den Politikern kann sich abermals Vladimir Putin die Pole-Position sichern, gefolgt von Anne Spiegel und dann Gerhard Schröder. Ob diese Beteiligten sich über das hohe Interesse an ihren Personen freuen, ist zu bezweifeln, denn alle drei gerieten wegen unterschiedlicher Aspekte in die Kritik und erregten vor allem negative Aufmerksamkeit.

Google spricht aber z. B. auch über Abschiede und wenig verwunderlich rangiert da die britische Queen auf Platz 1, die ja in diesem Jahr verstorben ist. Auch der US-amerikanische Popsänger Aaron Carter ist in diesem Jahr verstorben, den ich lediglich aus den 1990er-Jahren durch seine Musik in Erinnerung habe, welcher aber wohl in den letzten Jahren mit vielen persönlichen Dämonen zu kämpften hatte.

Wenn wir auf Serien blicken, dann interessierte die Deutschen bei der Suche „Jeffrey Dahmer“ von Netflix am meisten. Auf Platz 2 und 3 folgen jeweils „Stranger Things“ sowie „House of the Dragon“. Spannend, dass auf Platz 4 direkt „Euphoria“ folgt, denn ich hatte bisher den Eindruck, die Serie von HBO würde in Deutschland eher untergehen.

Auf der Suche nach Antworten, werden nicht nur Begriffe oder Namen in die Google-Suche eingegeben, sondern auch ganze Fragen. In den Fragen des Jahres spiegelt sich ein breites Spektrum an Themen wider: „Wie lange dauert die Quarantäne?“ (Platz 2 Wie-Fragen), der neue britische Monarch: „Wie alt ist Prinz Charles?“ (Platz 8 Wie-Fragen) oder auch die Energiekrise: „Warum ist Diesel teurer als Benzin?“ (Platz 2 Warum-Fragen). Und natürlich wollten viele Google-Nutzer den Wirbel um einen Partyschlager verstehen – „Warum ist Layla verboten?“ gehört zu den am stärksten steigenden Warum-Fragen des Jahres.

Google ermittelt die Trends des Jahres nach eigenen Angaben durch die Auswertung von Milliarden Suchanfragen. Alle hier veröffentlichten Listen sind „trending searches“, also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres – nicht zu verwechseln mit den meistgesuchten Begriffen, die abweichen können. Vielmehr handelt es sich um Begriffe, bei denen die betreffenden Suchanfragen 2022 für eine anhaltende Phase einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet haben.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Aktuelle Beiträge