Google Home: Vorschauprogramm startet auch in Deutschland

Ihr habt Lust darauf, Funktionen schon vorher zu testen? Dann könnt ihr jetzt – Google Home vorausgesetzt – direkt starten, auch in Deutschland. Das Vorschauprogramm, früher nur für Chromecast von Google nutzbar, ist mittlerweile auch für Google Home aktiviert worden. Zu finden ist dieses in der Google-Home-App. Zum Aktivieren geht ihr in die App und wählt den Google Home aus. Über das Menüsymbol oben rechts geht ihr in die Einstellungen und aktiviert dort das Vorschauprogramm. Habt ihr hier alles aktiviert, so bekommt ihr vor dem Release der finalen Firmware immer die Updates vorab und könnt vorher testen – was immer auch dort kommt. Denkt dran: Vorschau-Software kann auch mal so laufen, wie nicht gewünscht.

Stromverbrauch von Amazon Echo, Echo Dot und Google Home

Google Home mit Deezer-Unterstützung

Google Assistant und Google Home: Eigene Sprachverknüpfungen nutzen

Google Home: Ein erster Blick

Google Home vs. Amazon Echo als Lautsprecher: Mein Favorit

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. *aktiviert*

    Danke für den Hinweis

    Hoffentlich funktioniert dann bald das erstellen von Terminen im Kalender

  2. Leider gibt es die Option bei mir nicht. Idee warum? VG!

  3. Braucht es dafür erst ein Update aus dem Playstore? Bei mir wird die Funktion jedenfalls noch nicht angezeigt 🙁 Ich hoffe ja auf möglichst baldige Kalender und Notizfunktion.

    Hat sich übrigens schon jemand mit https://api.ai und Google Home beschäftigt ? Kann jemand ein paar Interessante Beispiele, welche damit möglich sind, nennen?

  4. In Geräteeinstellungen von Google Home oben rechts über das Menü neu starten hat bei mir das Vorschauprogramm nach dem Reboot hervor gebracht.

    Entsprechend habe ich es auch direkt mal aktiviert.

  5. Reboot hat bei mir leider auch nicht geholfen….

  6. Bei mir gibt es die Position auch (noch) nicht. Ich habe dort nur den ChromecastUltra stehen. Nix mit Vorschau o.ä.

  7. Nach einem Neustart konnte ich mich ebenfalls anmelden. Bin gespannt…

  8. @George Orwell: >Hat sich übrigens schon jemand mit https://api.ai und Google Home

    Soweit ich das beim ersten flüchtigen Überfliegen gesehen habe ist das in die
    Google-Cloud-Plattform eingebettet
    d.h.man muss zuerst auf der Cloud-Console ein Projekt anlegen(Consumer sind auf 10 Projekt-ID’s beschränkt),Das muss man immer machen.

    Erst dann kann man wahlweise einen Agent oder eine Google Action erstellen.

    Für Agents gibt es scheinbar eine Weboberfläche zu designen, Der Funktionsumfang scheint nicht so groß zu sein. Für Actions braucht man ein SDK (in Node.JS). d.h.die Action wird dann lokal entwickelt im Bowser (im Localhost) getestet…und dann in die Cloud-Plattform hochgeladen (Also normaler Ablauf bei Cloud-Anwendungen)

    btw.
    Dieses hochladen einer Cloud-Anwendung in eine Cloud-Plattform, wird als
    Deployment/deployen (auf .Deutsch „veröffentlichen“ genannt…..heisst aber nur so.
    Der Zugriff auf eine Cloud-Anwendung ist per default rein privat. Und kann nur durch
    Freigaben und Identifzierungsverfahren auch auf andere (z.B.Team) ausgeweitet werden).

  9. @checkit53 – wo genau finde ich diese „Reboot“-Option? Danke!

  10. @Matze: Schau doch mal oben in meinen Screenshot 😉

  11. @Caschy – Oops , guter Tipp, danke 😉

  12. Jetzt gibt es die Vorschauoption auch bei mir. Eine Nacht Warten hat geholfen 😉

  13. Hab ich sofort mal aktiviert ….. hatte es bisher wohl übersehen ….
    Na ja, man schaut sich ja die settings ja eh nur einmal am Beginn an … :o)
    Also Danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.