Google Home Mini vorgestellt, kommt für 59 Euro nach Deutschland

Mit Google Home gibt es seit August dieses Jahres auch einen Smart Speaker mit Google Assistant in Deutschland. Das ist noch nicht sehr lange und die Konkurrenz ist hierzulande durch Amazon Alexa sehr groß, zumal Amazon eben erst ein aktualisiertes Echo-Portfolio vorgestellt hat. Da möchte Google natürlich nicht hinten anstehen und hat nun ebenfalls ein zweites „Google Home“-Produkt im Angebot, den Google Home Mini, eine günstigere Version des Google Home.

Der als Puck gestaltete Home Mini Lautsprecher kann in Sachen Funktionen natürlich mit dem großen Modell mithalten, kommt eben in kompakterer Form, liefert dafür aber auch keinen Sound wie das größere Modell. Gerade für Sprachansagen wird das vielleicht auch nicht unbedingt benötigt, sodass man zusätzliche Räume wesentlich günstiger mit Google-Wissen ausstatten kann. Allerdings betont Google, dass der Sound trotz der Kompaktheit klar sein soll und in alle Richtungen abgestrahlt wird.

Mit Strom wird der Google Home Mini über ein Kabel versorgt, was auch den einzigen Anschluss des Google Home Mini darstellt. Ein Ausgang für andere Lautsprecher ist nicht vorhanden, man kann Google Home Mini dennoch mit anderen Lautsprechern verbinden, diese müssen nur Googles Cast-Protokoll unterstützen.

Ganz unbekannt ist Google Home Mini ja nicht mehr, zuletzt sorgte Walmart dafür, dass wir bereits vorab einen Blick auf das Gadget werfen konnten. Und den Preis. In den USA wird Google Home Mini für 49 Dollar verkauft, in Deutschland sind es 59 Euro. Hierzulande kann Google Home Mini ab sofort vorbestellt werden, die Auslieferung erfolgt dann ab dem 19. Oktober.

Wie das große Modell, wird auch der Google Home Mini über die App für Google Home eingerichtet und gesteuert. Die Android-App hat bereits ein umfangreiches Redesign erhalten, von der besseren Übersicht werden künftig auch Nutzer des Google Home Mini profitieren.

Wird der Google Home Mini dafür sorgen, dass Ihr künftig mehr Google im Haus habt? Aktuell ist es ja so, dass Google Home zwar durch Google-Wissen und Google-Dienste überzeugen kann, in Sachen Smart Home aber eher schwach ist. Bei Amazon ist es genau andersherum, es kommt also sehr darauf an, was man persönlich von einem Smart Speaker erwartet.

Die Vorbestellung kann ab sofort über den Google Store erfolgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

17 Kommentare

  1. Ein Ding, daß Kindern (die ich nicht habe) blöde Fragen stellt und mir den Hermes-Fahrer vor der Tür zeigt. Toll.

  2. 59,- Euro finde ich zu teuer! Echo.dot hab ich auch nur im Angebot gekauft und der Home Mini wird bestimmt auch bald günstiger zu haben sein.

  3. Warum soll man für eine Wanze zahlen? So was soll von den Firmen subventioniert werden. Sie speichern doch alles was man mit diesem Ding macht.

  4. Gekauft! 😉

  5. kandisbunzler says:

    Bei $49 hatten sie mich, bei €59 war ich wieder raus.

  6. Wird man diese mit Chromecast Audio zusammen schalten können um multiroom Musik hören zu können? Bedienbar in zB der Spotify App? Dann bräuchte ich keinen Chromecast Audio plus Lautsprecher im Bad

  7. Kein klinkenanschluß, kein Bluetooth. Ich bleib bei alexa.

  8. Biff Tannen says:

    @andreas: sehe ich auch so, das Teil hinkt dem Echo Dot technisch gesehen so dermaßen hinterher, das ist schon fast peinlich.
    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass Google Home (mini) so viel besser ist als der Assistant auf dem Smartphone, was er aber sein müsste um ernst genommen zu werden.

  9. Das zusammenschalten mit der Chromecast Audio sollte kein Problem sein, mache ich bspw. mit einem normalen Google Home im Bad + Chromecast Audio an der Anlage im Wohnzimmer.

  10. @andres
    Sehe ich auch so – viel Potenzial verschenkt. Mit Bluetooth + Klinke/TOS und integrierten Chromecast Audio wäre es ein super Konkurrenzprodukt zum Echo Dot geworden, aber wenn er sich nur mit Chromecast Audio Speakern koppeln lässt steuert man an einer großen Zielgruppe vorbei.

  11. Ich habe den Echo Dot schon nicht brauchen können, also gleich mal den Home Mini bestellt. 🙂

  12. Habe den Google Mini soeben vorbestellt. 🙂

    Ich hatte Google Home und Echo Dot parallel hier stehen. Den Echo Dot habe ich wieder zurück geschickt. Google Home ist viel besser.

    Die Google Stimme ist viel besser und lebhafter als die extrem monotone Alexa. Alexa klingt wie mit Tavor ruhig gestellt.

    Und was helfen mir so viele Alexa Skills und HW-Unterstützung, wenn ich immer erst den Skillnamen auswendig aufsagen muss?
    Dann lieber weniger und das aber richtig.

    Und WiFi-Verbindungen (Google Cast) sind Bluetooth sowieso überlegen.

    Also ich finde es Klasse, dass gucke endlich den Mini bringt. Seit heute funktioniert auch Multi-User mit Google Home. 🙂

  13. Das Ding hat übrigens Bluetooth (s. https://store.google.com/de/product/google_home_mini_specs), aber wahrscheinlich (wie der normale Home auch) nur, damit ich mein Handy damit pairen und Sound auf dem Home Mini selbst abspielen kann.

    Jemand mit mehr Ahnung hier?

  14. @caschy: Du hast mich übrigens gut verwirrt mit „liefert dafür aber auch keinen Sound wie das größere Modell.“ Das bezieht sich nur auf die Sound-Quali, oder? Also Play Music oder TuneIn (oder alles andere per Chromecast Audio Streaming vom Handy aus) sollte das Ding ja über seinen kleinen Lautsprecher abspielen können, richtig?

    Viel schlechter als der normale Home kann das Teil meiner Meinung nach übrigens gar nicht klingen 😉

  15. @Andreas: der Artikel ist von Sascha, nicht von Caschy 😉

  16. @Marius, Sascha: Sry, übersehen 🙂

  17. Kann man das Teil mit seinem playstore Guthaben bezahlen?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.