Google Home Mini taucht erneut auf

Einen Tag vor dem Google-Event ist die Leak-Dichte natürlich besonders hoch. Dafür sorgt allerdings auch Google selber – und Vertriebspartner, wie beispielsweise Walmart in den USA. Die hatten nämlich kurzzeitig eine Verkaufsseite freigeschaltet, die nicht nur einen weiteren Blick auf den Google Home Mini erlaubt, sondern auch einen weiteren auf ein Google Pixel 2.

Google Home Mini scheint auf den ersten Blick nicht über einen Klinkenanschluss zu verfügen, externe Lautsprecher können später – wenn überhaupt – nur drahtlos angebunden werden. Stromtechnisch wird der Google Home Mini via microUSB angebunden. Was das gute Stück hierzulande kosten wird, ist noch nicht bekannt, allerdings kann man so ungefähr schätzen. In den USA kostet der Google Home Mini 49 Dollar, wird also hierzulande bestimmt zwischen 49 und 59 Euro liegen.

Ich persönlich bin mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt. In Sachen Wissen ist Google gegenüber Alexa weit voraus, allerdings ist in Sachen Smart Home meines Erachtens Amazon Alexa vorne.

Google Pixel 2: Details zur Kamera-App mit „Face Retouching“

Google Event: Livestream am 4. Oktober

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL: Finale Bilder und Hardware-Spezifikationen bekannt

Pressebild: Das ist das Google Pixel 2 XL

Made for Google: Angeblich Zertifizierungsprogramm für Zubehör vor dem Start

Google Home: Android-App mit Redesign

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Ich bin auch sehr gespannt wie sich das ganze Entwickeln wird.
    Ich persönlich setze Zuhause auf Fibaro und bin hin und her gerissen, ob ich das ganze um Alexa oder Google Home erweitern soll.
    Gerade die fehlende Multi-User Funktionalität von Amazon ist ein Problem für mich. Aber eine gute out-of-the-box Anbindung an das HC2 von Fibaro kann ich für Google Home aktuell im Internet nicht ausmachen.
    Bei Amazon gibt es entsprechende Skills…..

  2. Was hat sich Google nur dabei gedacht, keinen Audio-Ausgang zu integrieren? Mehr Chromecast Audio zu verkaufen?

    @Tobias: Für was benötigst du denn die Multi-User-Funktion, wenn man nicht mal Kalender-Termine, Notizen und emails erstellen oder abrufen kann?

    Bin hier wirklich sehr von Google enttäuscht! Seit 2 Monaten ist Google Home draussen und wir hatten bisher nur ein einziges Update, welches die Bluettooth-Funktion freigeschaltet hatte. Was einem echt zu bedenken gibt, das in den Google-Home Foren und Gruppen die Aktivität jede Woche immer mehr abnimmt. Eigentlich passiert dort fast gar nichts mehr ;(

    Es ist unglaublich wie Amazon für die Alexa-Vision (über 5000 Mitarbeiter für das Alexa-Projekt beschäftigt) brennt
    …. bei Google scheint das Feuer für die Idee irgendwie nur noch zu glühen ;(

  3. @ max

    So wie ich verstanden habe, geht die Bluetooth Funktion ja nur von deinem Handy „zu“ dem Home, ne? An externe Streaming Boxen wie zb. von Creative Labs, wie Alexa das ja kann, kann der Home auch nicht. Auch ein Punkt, mir den Home zurzeit nicht anzuschaffen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.