Google Home Mini: Google entfernt Touch-Steuerung nach Daueraufzeichnung

Großer Dämpfer für ein kleines Gadget von Google. Gestern haben wir bereits über einen Defekt berichtet, der dafür sorgt, dass nahezu alles, was gesprochen wird, auch von Google Home Mini aufgezeichnet und an Google gesendet wurde. Der Grund dafür ist ein fehlerhafter Touch-Sensor, der Google Home Mini glauben macht, dass das Gerät ständig aktiviert wird. Insofern ist die Aufzeichnung eigentlich korrekt, nur eben der Auslöser nicht, da der Nutzer nicht aktiv ist.

Google hat sein Support-Dokument nun mit einem Update versehen und teilt mit, dass die Aktivierung per Touch beim Google Home Mini komplett entfällt. Man kann also weder den Assistant per Touch aufrufen, noch Titel beim Musik Hören skippen. Einzig die Lautstärkeregelung an der Seite des Gadgets per Touch bleibt aktiv.

Google möchte so sicherstellen, dass es keine Verwirrung gibt. Und ist damit wohl tatsächlich auf der sicheren Seite. Der Nutzer hat allerdings das Nachsehen, erhält er doch weniger Steuerungsmöglichkeiten als eigentlich angedacht waren. Allerdings wird bei einem Smart Speaker die Steuerung in der Regel sowieso über Sprache erfolgen, dadurch ist das vielleicht auch gar nicht so schlimm.

Wie seht Ihr das? Wir sind im Team geteilter Meinung, kommt wohl auch ganz drauf an, wie man so einen Speaker nutzt. Wenn man eh immer auf Touch verzichtet, sollte diese Änderung kein großes Ärgernis darstellen. Allerdings wird eben auch ein ganzes Funtktions-Set entfernt, das mit der Vorstellung angekündigt wurde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Features zu entfernen, die angekündigt waren und im Grunde auch vorhanden sind (wenn auch mit fehlerhafter Funktionalität), ist immer unglücklich. Auf der anderen Seite denke ich auch, dass ein Sprachassistent eben auch als solcher genutzt werden sollte. Wer tatsächlich Wert auf manuelle Steuerung per Hand legt, ist vielleicht auch mit so einem Sprachassistenten auch nicht gut bedient.

  2. Wenn Google mir 10 € auf den Kaufpreis erlässt, kann auf ein Feature verzichten, dass ich vermutlich sowieso nicht genutzt hätte. 😉

  3. Wenn man ein angekündigtes Feature einfach streicht, dann sollte man wenigstens was am Preis machen. Je nachdem wo das Ding steht, kann eine kurze
    Handbewegung auch deutlich schneller sein.

  4. Zwar schade, aber eine Funktion die ich sowieso nicht genutzt hätte, ist ja schließlich ein Sprachassistent. Meine Vorbestellungen für den Mini bleiben.

  5. Naja, sie kündigen das wenigstens an, dass es wegfällt. Schlimmer wäre, wenn die Funktion bei schon verkauften Geräten per Update entfernt würde.

  6. InkognitoGER says:

    Sehe ich auch so, unklücklich dass es den Bug gab. Ich denke aber aus Sicht von Google die Sinnvollste Sache um künftige Akzeptanz Probleme zu vermeiden. Da es den Mini bisher auch noch nicht zu kaufen gibt, alles gut.

    Ich für meinen Teil wusste bis die Bereichte zu den Problemen aukamne, gar nicht dass er eine Touch Steuerung hat. Die habe ich auch beim Home bisher noch nie benutzt.
    Bei der nächtsen Generation, dasss ganze gleich komplett streichen und günstiger anbieten. Dürfte auch dem Standbyverbrauch noch minimal zugute kommen.

  7. Als ich mir den vorbestellt habe wusste ich gar nicht mal, dass der kleine sowas überhaupt kann. Ist irgendwie an mir vorbeigegangen. Also von daher…

  8. Hatte den Mini vor ca. 6 Tagen bestellt. Er sollte am 19. geliefert werden. Heute sah ich auf meinem Bankkonto eine Rücküberweisung!
    Google hatte ohne mein Zutun die Bestellung storniert.

  9. @Oliver: Kannst auf Lieferung bestehen und den Preis mindern 😉

  10. Ich finde es sehr schade, wollte den kleinen Assistenten im Schlafzimmer nutzen um das Licht zu steuern und ihn als Wecker nutzen. Dafür hätte ich gerne diese Funktion gehabt, um den Wecker per Berührung wieder stumm zu schalten anstelle anzufangen zu sprechen wenn meine Frau noch neben mir liegt und schläft. Damit ist der Home Mini für mich uninteressant geworden und hab meine Bestellung bei Google auch schon storniert.

  11. Ich dachte diese Funktion wird nur für die Testgerät deaktiviert?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.