Google Hangouts für iOS mit Google Voice- und GIF-Integration

Googles eigener Messenger, Hangouts, hat in der neuen Version 1.3.0 Verbesserungen spendiert bekommen, die hauptsächlich die Einwohner der USA und Kanada interessieren dürften. Dort kann man den Messenger, der unter Android 4.4 KitKat als Haupt-SMS-Applikation dienen kann, auch als Google Voice-Client nutzen. So lassen sich Nummern in Kanada und in den USA kostenlos anrufen (via WLAN und 3G) , während Gespräche ins Ausland weiterhin kosten.

Hangouts
Hangouts
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot

Ebenfalls lassen sich mittels Google Voice-Nummer Anrufe annehmen und tätigen. Ein Umstand, den der deutsche Nutzer erst einmal ausser Acht lassen kann. Deutsche Benutzer von Google Hangouts haben lediglich einen Vorteil: sie können jetzt animierte GIFs versenden und ansehen. Bei eingehenden Nachrichten wird eventuell spielende Musik auch nicht mehr gestoppt, sondern lediglich kurz in der Lautstärke reduziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Animated webp hoffentlich. Gif ist oldscool….

  2. „Old school“ wäre doch etwas positives..? Hauptsache mal etwas englisches raus gehauen 🙂

  3. iOS only for now.