Google+: großer Rundumschlag in Sachen Design

Na das sind ja mal News in Sachen Google+. Mein Lieblings-Netzwerk für technische Themen und Gespräche macht einen mächtigen Frühjahrsputz. Nicht hier und da mal ein paar Änderungen, sondern richtig, richtig viel. So wird man eine Navigationsleiste vorfinden, deren Inhalte man nach eigenem Gusto anpassen kann. Wer wie ich nicht spielt, der kann das eben ausblenden. Das Video zeigt es ganz gut, denke ich:

Auch sieht man, dass die Chatleiste mehr in den Fokus rückt – sie findet sich auf der rechten Seite wieder. Hier einmal ein Screenshot dessen, was wir erwarten dürfen:

Öffentliche und besonders populäre Hangouts werden immer sichtbar sein, dies allerdings auf einer separaten Seite.

Weiterhin will es uns Google+ leichter machen, interessante Menschen und Dinge zu entdecken. Auf der neuen Seite, der Explore-Seite, wird man sehen können, was gerade so angesagt ist. Die Änderungen sollen in den nächsten Tagen ausgerollt werden und ich kann es ehrlich gesagt nicht abwarten, das sieht schon verdammt lecker aus, nicht wahr? Simpler, effektiver und vor allem schöner. Guter Job, Google! (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Sobald dieses Design online ist, wird Google+ mein Lieblings Social Network sein.

    Die Facebook Optik wurde schon viel zu lange nicht verändert, lediglich an einzelnen Stellen (wie z.B. die Chronik).

    Und von Twitter braucht man in Sachen „gutes Design“ ja gar nicht wirklich sprechen…

  2. Wo Licht ist gibts auch Schatten: den Chat kann man nicht ausblenden –> aufgezwungene Platzverschwendung. Schade.

  3. Wünschenswert wäre, wenn in diesem Zusammenhang auch direkt die Mobilseite aufgeräumt und aktualisiert wird. Klar gibts dafür Apps, aber leider nicht für alle Handy-Betriebssysteme.

  4. Und wann soll das online gehen?

  5. Keine Ahnung wann das bei euch online gehen soll. Ich habe es aber schon 🙂 und sieht echt cool es!!!

  6. Für mich sieht das alles leicht nach Facebook style aus.
    Ist aber nicht schlimm…
    Wird andersrum genauso gemacht…. 😉

  7. Sieht wirklich cool aus, ich hoffe dass G+ bald mal Twitter & Facebook ablöst.

  8. sieht gut aus. bin gespannt

  9. Habs ebenfalls 🙂

    Sieht hammer aus 😀

  10. huch das ging jetzt aber schnell gerade noch die andre ansicht und beim nächsten klick alles neu! mal gespannt und auf entdecker tour gehen 😉

  11. Irgendwie mag ich ja Google+, aber dass man immer noch nicht migrieren kann von alten Email-Adressen, obwohl das Tool im Oktober als „demnächst fertig“ angekündigt wurde, kotzt mich einfach nur an.

    Vielleicht wäre ich schon weg von Facebook, wenn die nicht nur ihre Praktikanten daran lassen würden.

    Aaaaaarrgh!

  12. Bei mir ist es ebenfalls Online!
    Sieht richtig klasse aus xD

  13. Google wollte Google+ in den Mittelpunkt stellen und alles drum rum organisieren…
    Das ist mit diesem Design klar möglich…
    einfach alles aus der Linkbar oben weg und in die Seite rein….
    Das wäre richtig geil….
    Ich hoffe dass das so kommt! *daumen drück*

  14. Bin ich der einzige, der rechts vom Stream einen riesigen weißen Freiraum sieht? Ich finde das nicht besonders gut optimiert für Widescreens.

  15. Gerade bei mir auch online gegangen und gefällt mir eigentlich ganz gut. Nur nicht ganz optimal ist das mit großen Auflösungen gelöst. Hab quasi ne riesige weiße Spalte mitten drin…

  16. @Felix nicht nur bei Widescreens sogar an meinem Lappy…. xD

  17. Bin mal gespannt, wann man die schwarze Google-Bar endlich selbst belegen kann.

  18. Yeah, also ich hab das neue Design inzwischen.

  19. Also diese Ästhetisierung aller sozialen Netzwerke nimmt wirklich Überhand. Die Verantwortlichen scheinen dem geschriebenen Wort immer weniger Gewicht verleihen zu wollen und den Fokus auf das pittoresk Bildliche zu legen. Das erinnert mich stark an einen Schönheitswettbewerb und ist dem tatsächlichen schriftlichen Inhalt eher ab- denn zuträglich. Ist diese Tendenz einem Gros an unterhaltungsliebenden Nutzern geschuldet oder entspringt sie einfach dem amerikanischen Kulturdialekt? Ein ansprechend gestalteter Blog/ eine ansprechend gestaltete Website schön und gut. Aber die schiere Konzentration auf ästhetisches Übertrumpfen von Internetauftritten hiesiger Großkonzerne samt tendenzieller Abkehr vom geschriebenen Wort verleiht dem Gros des Web kein seriöses Kolorit!

  20. Eigentlich fand ich Google+ gerade wegen der Schlichtheit immer ganz schön. Jetzt wird das „Design“ wie bei Facebook auch immer weiter aufgeblasen, verschachtelt und teilw. unübersichtlich. Na mal sehen, wo das hinführt.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.