Google Glass: Play Music App kann nun offiziell aktiviert werden

Die Google Play Music App für Google Glass konnte bereits über Umwege auf der Datenbrille installiert werden. Jetzt ist sie auch offiziell über MyGlass verfügbar. Änderungen gibt es anscheinend keine. Aktiviert man die App über den Google Glass Companion, wird diese automatisch installiert und schaltet auch den Befehl „listen to“ frei. So kann man Alben, Playlists oder Künstler per Sprache auswählen. Auch Google Music All Access ist ansteuerbar.

Google_Glass_Music

[werbung] Zwar ist Google Glass nach wie vor nicht für den Massenmarkt verfügbar, dieses „Schritt für Schritt“-Vorgehen von Google zeigt aber sehr deutlich, dass man ein ausgereiftes Produkt mit tatsächlichem Nutzen herausbringen will. Ein solches Vorgehen kann man als potentieller Käufer nur begrüßen, schließlich möchte man, wenn es soweit ist, nicht unbedingt als Beta-Tester fungieren, der auch noch dafür bezahlt, dass er eine neue Hardware nutzen kann.

Welche Funktionen wären denn für Euch ausschlaggebend, damit Ihr Euch Google Glass zulegt? Meint Ihr, dass Google mit dem jetzigen Funktionsumfang von Glass bereits genug getan hat, um der Brille zu einem Erfolg auf dem Markt zu verhelfen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich hoffe dass Google nicht wieder solange wartet bis dass Produkt tot ist, wie bei Google Wave.

  2. Ich werde mir definitiv eine holen. Will das einfach nur testen….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.