Google Glass: Interaktive Bedienungsanleitungen halten Einzug

Metaio, Anbieter von Augmented Reality (AR) Software & Lösungen, gab heute die Entwicklung des ersten Fahrzeug-Manuals auf Google Glass bekannt, das völlig ohne Marker auskommt.

IMG-sdk_glass_02

[werbung]

Eine Vorführung soll man live erleben können, hierzu müsste man dann die Augmented Reality Konferenz, die InsideAR, vom 10.-11. Oktober in München besuchen. Anhand des Google Glass-Projektes demonstriert Metaio die eigene AR-Plattform auf Wearable Computing-Geräten.

IMG-sdk_glass_06

Die neue Generation des 3D-Trackings von Metaio verwendet CAD-Modelle von Objekten der realen Welt (z.B. Fahrzeuge, Gebäude, Maschinen), um diese zu erkennen und mit virtuellen Informationen zu überlagern. Der neue Trackingansatz soll insbesondere für Anwendungen, wie beispielsweise interaktive Bedienungsanleitungen geeignet sein. Die neue Technologie kommt dabei ohne Marker aus und läuft auf der aktuellen Hardwaregeneration wie auch auf Google Glass.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das ist doch mal sehr praktisch, weil man die Hände frei hat.
    Gute Sache.

  2. Genial! Nur werden sich KfZ-Werkstätten sicherlich nicht über solche Entwicklungen freuen. Da ich kein Inhaber einer solchen bin, freue ich mich drüber 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.