Google Gears mit dem Firefox portabel nutzen

logo_153x43 Google Gears erlaubt die Offline-Nutzung von Google Mail (bleibt zu hoffen, dass den Googlern mal etwas zur Problematik der Nichterreichbarkeit in Deutschland einfällt)und seit heute auch Google Docs (siehe Beitrag des GoogleWatchBlogs). Google Gears speichert E-Mails und auch Dokumente offline. Bei Verbindung ins Internet wird fortwährend synchronisiert, sodass man off- und online möglichst immer auf dem gleichen Stand ist. Google Gears ist dabei ein extra Programm welches auf eurem PC installiert sein muss. Kurz zum technischen Hintergrund: wie in der gestern besprochenen Thematik zur Erweiterung von Microsoft wird auch ein installiertes Google Gears vom Browser erkannt. Ob dieser portabel ist spielt dabei keine Rolle. Dies ist Sache des Wirtssystems – nicht des Browsers.

Habt ihr also auf eurem Computer Google Gears installiert, so wird der Portable Firefox dies definitiv erkennen – ihr könntet nun dazu übergehen eure Dokumente / E-Mails zu synchronisieren und diese so offline verfügbar zu machen. Die Dateien werden in eurem Profilordner des portablen Firefox gespeichert – es empfiehlt sich also eine Nutzung von TrueCrypt (portable Version 6.1a von TrueCrypt hier, Anleitung da), sonst kommt jeder mit Zugriff auf den PC an die Dokumente / E-Mails.

Kurze Zusammenfassung: auf jedem Computer mit installiertem Google Gears könnt ihr dies auch mit dem portablen Firefox nutzen. Seid ihr unterwegs und müsst mit dem USB-Stick arbeiten und der Wirts-PC hat weder Internetzugang noch Google Gears, dann könnt ihr nicht einmal auf eure offline gespeicherten Dokumente / E-Mails zugreifen. Um Google Gears immer nutzen zu können muss man dieses also portabel bekommen.

Die Lösung:
Öffnet auf eurem Computer im Programmordner den Ordner Google. Dieser enthält unter anderem den Unterordner Google Gears, welcher wiederum den Ordner Firefox enthält.

Kopiert den kompletten Inhalt dieses Ordners in einen Unterordner namens {000a9d1c-beef-4f90-9363-039d445309b8} in eurem Erweiterungsordner des portablen Firefox. Sofern nicht vorhanden müsst ihr diesen anlegen. Bei meinen Versionen des portablen Firefox sieht das dann so aus /Profilordner/Extensions/{000a9d1c-beef-4f90-9363-039d445309b8}. (Siehe auch dieser Beitrag auf bohemian Ramblings).

Nach dieser Aktion kann der portable Firefox immer Gears nutzen – unabhängig davon, ob dieses auf dem Wirts-Computer installiert ist.

Was ist noch zu beachten? Google Docs wird euch anbieten eine Verknüpfung auf dem Desktop/Startmenü/Schnellstartleiste anzulegen. Dieses lehnt ab. Hintergrund: Die Verknüpfung ruft Firefox ohne den erforderlichen Profilloader auf – es wird also auf ein eventuell vorhandenes Profil auf dem PC zugegriffen – nicht auf euer portables. Aber keine Sorge – die Adresse von Google Docs ist auch offline erreichbar. Erkennbar am Synchronisationssymbol in grau:

Von nun an könnt ihr immer und überall Dokumente lesen und erstellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. René Fischer says:

    Also ich kann den Offline-Mode in meinem Google Mail verwenden.

  2. Hallo,
    naja ich sehe dem ganzen irgendwie noch sehr skeptisch entgegen. Mir gefällt generell diese extreme „Wir-bieten-ALLEN-SCHROTT-über-den-Browser“ Richtung nicht. Bisher war das nur bei Microsoft der Fall (siehe live.com). Ein Portal, was meiner Meinung nach total überladen und unübersichtlich ist. Google war in meinen Augen immer das sympatische Leichtgewicht, ganz nach dem Motto: Nur das Wichtigste und so simpel und übersichtlich wie möglich. Zur Zeit entwickeln sie sich immer mehr in Richtung Microsoft/live.com und das gefällt mir nicht. Trotzdem bin ich aktuell Google Mail Benutzer und werde mir die ganze Offline-Sache nochmal genauer anschauen.

    Liebe Grüße
    Carsten

  3. @René Fischer:

    Verwenden kann den jeder. Kannst du den auch benutzen? Wenn ja – wie? 😉

  4. René Fischer says:

    @Caschy: Ähh.. ich gehe offline und lese oder schreibe Mails 😉 Bis auf Kontakte und Tasks steht mir eigentlich alles zur Verfügung. Sobald ich wieder online bin, wird dann synchronisiert.

  5. Ok, dann nenne doch mal eben die URL. Also die, die du in Deutschland offline aufrufst.

  6. @René Fischer:

    Das ist Google Apps, richtig? Das kann der normale Google Mail Benutzer nicht nehmen 😉

  7. René Fischer says:

    Ja, ganz vergessen zu erwähnen. Aber mit einem Google Apps Account gibt es scheinbar keine Probleme. Wer also den Offline-Modus braucht/will, kann sich ja einen Apps-Account holen 😉

  8. Ich bin froh den ganzen eMail-Kram im Netz (gmail) zu haben, warum soll ich mir damit wieder meinen Client zumüllen?

    Den Fall dass ich offline bin und dringend Mails bearbeiten muss – den gibt es nicht. 😉

  9. Coole Sache. Jetzt noch eine Anleitung wie man Gears mit Chrome Portable nutzen kann und ich wäre glücklich 🙂 Opera wird ja von Gears leider nicht unterstützt.

  10. Mal ganz ehrlich, mir ist mittlerweile zu viel Google im Netz und auf dem Rechner.

  11. Dito. Die Offlinefunktion ist allerdings schon ein nettes Feature, vor allem wenn man so wie ich ab und zu in Modemgefilde abtauchen muss.

    Verwendet man übrigens Gears mit einem Appskonto, werden die Mails im Windowsprofil gespeichert, was ja eher suboptimal ist. Aber auch hier kann man den Tip anwenden und sich so ein portables Paket schnüren. Auch nach Deinstallation von Gears (was mir mal wieder den lieben Google Updater ins Haus gebracht hat) funktioniert das prima.

    Irgendwer eine Idee bezüglich Chrome Portable + Gears Portable?

  12. Noch einfacher gehst übrigens mit der Gears Extension für den firefox, damit wird automatisch, unabhängig vom Host-PC im Profilordner ein Ordner
    „Google Gears For Firefox“
    angelegt, in welchem wiederum Synrhonisiert wird 😉

  13. Elisa_Beth says:

    Hier gibt es Informationen, wie man den Google-Calender in Opera nutzen kann: http://opera-info.de/forum/thread.php?postid=65338

    Das geht auf zwei Wegen, entweder über ein Widget, oder als Paneel.

  14. Dies ist jetzt verfügbar als Download von „addons.mozilla.org“: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/13492/

    Weitere Informationen (Englisch): http://portableapps.com/node/20230

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.