Google Gboard für iOS: Update behebt Probleme

Alternative Tastaturen unter iOS – Googles Gboard ist eine recht beliebte Alternative, ich persönlich kann trotz mehrerer Versuche weiterhin nichts mit den Drittanbieter-Tastaturen anfangen (was unter Android ganz anders aussieht). Google bestätigte kürzlich Probleme mit Gboard unter iOS, es gab sogar einen Workaround, der aber nicht bei allen Nutzern mit Problemen funktioniert hat. Ab sofort sollte die Nutzung von Gboard wieder ohne Probleme möglich sein, ein entsprechendes Update auf Version 1.12.0 steht im App Store bereit. Außerdem gibt es laut Changelog noch einen neuen Emoji-Button. Hält man diesen gedrückt, gibt es flotten Zugriff auf GIFs und auch die Ink-Funktion.

Gboard
Gboard
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Wo findest du den Changelog, der den neuen Emoji-Button auflistet? Bei mir steht das irgendwie nicht da, würde auch gerne einen Blick in den vollständigen Changelog werfen.

  2. Hast du dich auf den kurzen ChangeLog verlassen? Selbst nach dem Update stürzt die Tastatur permanent ab und funktioniert erst nach deaktivieren des vollen Zugriffs.

  3. Sascha Ostermaier says:

    @Mrk: US-App-Store.

    @JayJay: Changelog + mehrere Personen, die sagen, dass es geht?

  4. Bei mir wechselt sie leider ständig hin und her zwischen Gboard und normaler Tastatur und das passiert leider nach jedem Update.

  5. Welchen Mehrwert bringt die Googletastatur gegenüber der vom iPhone bzw. Apple?
    Grade die Umlaute (Ä Ö Ü) schätze ich sehr an der von Apple. 🙂

  6. Problem ist zudem, dass die Google-App noch nicht aktualisiert wurde. Denn die meisten Gboard-Nutzer dürften inzw. Gboard deinstalliert haben, seitdem Gboard in der Google-App mit einhalten ist.

  7. @JayJay Es gibt meines Wissens keine Möglichkeit global eine bevorzugte Tastatur festzulegen, die immer als erstes verwendet wird. Jede App merkt sich die zuletzt angezeigte und öffnet diese zuerst. Du kannst aber die originäre Tastatur von Apple löschen.

    @chris1977 Glide Typing ist das Killerfeature. Dazu ist die in die Tastatur integrierte Google-Suche extrem praktisch.

  8. @Bene:
    Darum gehts nicht. Es geht darum, dass mir die Tastatur von Google zwar angezeigt wird, sie aber danach flackert und ich wieder die normale sehe. Und ich habe keine Möglichkeit, zu GBoard zu wechseln. Außer, ich deaktiviere den vollen Zugriff.

  9. @JayJay Verstehe, das ist ein anderes Problem. Hast du mal versucht, die Tastatur direkt über die Google-App zu aktivieren?

  10. @Bene:
    Da funktioniert sie tatsächlich. Zwar versionstechnisch im Rückstand aber hauptsache es funktioniert. Danke.

  11. @JayJay:

    ich hatte in der Vergangenheit genau das selbe Problem. Seltsamerweise hat es bei mir geholfen, wenn ich die englische Sprache noch mit hinein genommen habe. Nun habe ich eben auf dem Globus die Umschaltung zwischen Deutsch und Englisch aber es geht wieder. Ich glaube, dass ich auch noch irgendwas mit der Reihenfolge herumgespielt habe. Ganz genau weiß ich das aber nicht mehr. Ich weiß, hört sich erstmal seltsam an, hat aber wie gesagt geholfen.

  12. OT gibt es einen Workaround die fehlenden Tasten der original Apple Tastatur im Querformat wieder anzeigen zu lassen (IOS11) Insbesondere die Pfeiltasten fehlen meiner Holden bei ihrem 6s zu drücken und den Cursor zu verschieben ist nicht ihr Ding.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.