Google Gboard für Android: Beta-Version 9.0 bringt präzises Löschen und mehr

Google ist gerade dabei, die Beta-Version 9.0 seiner Gboard-Tastatur für Android an die Nutzer auszuliefern. Diese Version bringt ein paar offensichtliche aber auch versteckte Neuerungen mit, die die Kollegen von 9to5google im Code der APK aktivieren konnten. Unter anderem hat Google einen Slider eingebaut, der beim Halten der Zurück-Taste auftaucht, wenn ihr Text löscht. Über diesen Regler lässt sich die Geschwindigkeit festlegen, mit der Text gelöscht wird. Dadurch könnt ihr selbst verhindern, dass ganze Passagen gelöscht werden, die ihr eigentlich erhalten wolltet.

Im Manager der Zwischenablage tauchen nun auch Bilder auf, die ihr beispielsweise in Chats wiederverwenden könnt.

Wenn ihr per Sprache Text eingebt, gibt es ab sofort auch einen Button zum Löschen des gesagten. Ganz nützlich in dem Fall, dass Google eure Sprache falsch erkannt hat.

Neben diesen Änderungen wurden auch diverse Fehler behoben und die Leertaste hat nun ein Google-Logo abbekommen. Die Beta-Version 9.0 kann ab sofort aus dem Play Store geladen werden, ihr müsst jedoch als Tester registriert sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich würde mich ja über ein dynamisches Design freuen, das zwischen Dark und Lightmode wechselt (entweder basierend auf dem Systemtheme oder basierend auf dem Farbschema der App).

  2. Dirk Hartenstein says:

    Ist trotz Beta Channel und aktualisierter App noch nicht verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.