Google Fotos zeigt im Web nun an, in welchen Alben sich Fotos befinden

Die Web-Ansicht von Google Fotos hat eine kleine Änderung erhalten, die sehr praktisch sein kann. Zu einzelnen Bildern werden nun mehr Informationen angezeigt. So kann man ab sofort sehen, in welchen Alben ein Bild einsortiert ist – falls es das denn ist. Praktischerweise kann man dann auch gleich in das entsprechende Album springen. Besonders sinnvoll, wenn man ein Bild in einem Album entdeckt, dieses aber auch noch in einem anderen ist. Um die Anzeige zu erhalten, muss man bei einem Bild einfach auf das „i“ (rechts oben) klicken, die Alben werden dann zusammen mit den anderen Bildinformationen wie Aufnahmedatum und Kameraeinstellungen angezeigt.

In den mobilen Apps sind diese Informationen noch nicht zu finden, man kann aber davon ausgehen, dass sie dort ebenfalls bald Einzug erhalten werden. Für Euch eine praktische Neuerung?

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Finde ich eine super Sache! Das fehle mir schon lange.
    Ich fände jetzt noch die Möglichkeit per Schalter die Bilder, die in Alben einsortiert sind in der kompletten Foto Ansicht auszublenden ganz hilfreich…

  2. Martina Schein says:

    Ja, diese Neuerung finde ich durchaus sinnvoll.

  3. Bin ja Google Drive/Photos (OneDrive auch) am testen… gefällt mir auch ganz gut. Aber eine Sache stört mich… ich habe Bilderordner auf Google Drive, diese werden auf Google Photos angezeigt… leider werden ALLE Ordner angezeigt, ich kann einzelne Ordner nicht ausschliessen, wie es bei Dropbox geht. Ansonsten gefällt mir Google Drive/Photos immer besser… wo ich Google bis vor kurzem gar nicht mochte.

  4. Gute neue Funktion – was mir nach wie vor fehlt ist die Möglichkeit das Datum / Uhrzeit bei einem Album zu ändern (Datum / Uhrzeit bei einzelnen Bilder ändern funktioniert). Die Hoffnung stirbt zu letzt … war beim „Vorgänger“ Picasa WebAlbums nie ein Problem … 🙁

  5. Ein Anfang für ein Feature was mir lange fehlt. Eigentlich möchte ich meine Bilder immer in Alben haben…. Nur wenn man jetzt unregelmäßig seinen automatischen upload prüft, kann man nicht seine „nicht einsortieren Bilder“ selektieren.
    So scheint der Anfang gemacht, dass ich beim durchsehen wenigstens sehe ob es schon einsortiert ist.

  6. Gerhard Reiter says:

    Ist definitiv ein gutes Feature. Für mich noch hilfreicher wäre es eine Möglichkeit zu haben, alle Bilder welche in keinem(!) Album sind zu sehen….

  7. Wenn jetzt noch zwei Konten einen Fotos Account befüllen könnten (es nervt mein G-Konto auf den Handys meiner Frau einzurichten) wäre es perfekt…

  8. @Steffen, ihr könntet euch gegenseitig ein Album freigeben…die Fotos daraus können auch mit 1-Klick in den eigenen Account gespeichert werden! Nicht ideal, aber vielleicht besser als den eigenen Account zu teilen. Dann würde ich eher einen gemeinsamen Google-Fotos-Account erstellen und nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.