Google Fotos: Web-Version erhält überarbeiteten Videoeditor

Letztes Jahr wurde die Android-Version von Google Fotos mit einem verbesserten Videoeditor ausgestattet, im Jahr davor konnten iOS-Nutzer bereits darauf zugreifen. Wir hatten seinerzeit die grundlegenden Neuerungen und Funktionen an dieser Stelle erläutert, daher spare ich mir hier mal weitere Ausführungen. Neu ist nun nämlich, dass jetzt auch die Web-Version von Google Fotos jenen Editor besitzt, an den Funktionen hat sich allerdings nichts getan. Daher können dort auch weiterhin keine Filter oder Texte über die Aufnahmen gelegt werden, doch für ein paar einfache Bearbeitungen reicht es dennoch.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.