Google Fotos mit Unterstützung für Motion Photos

Google wird dem Dienst „Google Fotos“ wieder eine Neuerung spendieren. Mittlerweile hat man auch bei Google erkannt, dass kleinen Bewegtbilder bei zahlreichen Nutzern gut ankommen. Bei Apple nennt sich der Spaß Live Fotos und wird in der Apple-eigenen App sichtbar, wenn man ein Foto gedrückt hält. Man kann diese Live Fotos von Apple schon länger auch bei Google Fotos betrachten, aber mittlerweile hat Google ja eine eigene Lösung.

Motion Photos nennt sich die Lösung bei Google. Ist letzten Endes identisch zu Apple. Mit dem Pixel 2 wird ein Foto aufgenommen und neben dem eigentlichen Bild fängt die Kamera noch einen Bewegtbildmoment ein. Muss man nicht nutzen, kann man aber. Nun hat Google auch offiziell die Bestätigung rausgegeben, dass Google Fotos kompatibel mit Motion Photos ist, diese also abspielt. War eher ein Soft Launch ohne große Ankündigung, funktioniert nämlich schon ein paar Tage. Unterstützt wird der Spaß auf Android, iOS und natürlich im Web.

Noch ist das Ganze nicht wirklich durchgezogen, zumindest bei mir nicht. Google bemüht sich, Bildinhalte zu klassifizieren. Heißt: Man sieht, was ein Portrait ist, ein Video, ein Panorama oder eben ein Motion Photo ist. Dies visualisiert man mit einem eigenen Icon in der Vorschau des Bildes. Klappt schon in der eigentlichen App auf dem Pixel 2 schon recht gut, da wird alles korrekt angezeigt. Auf dem Mate 10 hingegen fehlt die Visualisierung für Panoramafotos und im Web sieht man diese auch nicht – ebenso wird Zeitlupe nicht so visualisiert wie in der App. Naja, irgendwann wird es sicher mal…

Auch zum Thema:

Google Fotos lässt dich Bilder deines Haustiers schneller finden

Google Fotos: Videos lassen sich schneller teilen

Google Fotos: Schneller die Ansicht wechseln

Google Fotos für Android: Bereits gesehene Videos werden ab sofort im Cache behalten

Google Fotos: Duplikate finden und löschen unter macOS

Google Fotos in Verbindung mit Google Backup & Sync

Google Fotos: Schnell Filter auf viele Fotos anwenden

Google Fotos: Speicherplatz freimachen

Google Fotos: So funktioniert das Teilen der Fotogalerie

Google Fotos: Einbindung von Google Drive kann sich lohnen

Google Fotos: Namenslabel bei Personen bearbeiten

Google Fotos: Fotos lassen sich in ein Archiv verschieben

Google Fotos für Android kann jetzt Fotos auf der Speicherkarte löschen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Ist dass das selbe Motion Photo welches es bei Samsung schon letztes Jahr gab?

  2. funktioniert das auch für mein Note8`=???

  3. Ich wünschte das würde auch mit live photos anderer Anbieter klappen. Bei mir (ZTE Axon 7) wird leider immer noch Foto und 3s Video getrennt gezeigt

  4. Preisfrage für mich ist: Klappt es auch mit HTCs „Zoe“-Aufnahmen beim HTC 10? Werde das bei Gelegenheit mal testen. Wobei ich wohl eh erst mal noch warten muss, bis die Funktion für alle ausgerollt wurde…

    Wäre schade wenn nicht… bei HTC gibt es immerhin schon seit 4 Jahren „Live Photos“, nur dass die „Zoe“ heißen… erstmals auf dem HTC One.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.