Google Fotos mit Fehler: Gesicherte Fotos tauchen nicht im Web auf

Wie viele unserer Leser nutze ich für gewisse Dinge auch Google Fotos. Nun scheint Google da ein kleines Problem zu haben, wenn man den Benutzerforen Glauben schenken mag – oder ihr seid vielleicht selber betroffen. So haben Nutzer ganz normal ihre Fotos geschossen und diese mit der mobilen App von Google Fotos auch gesichert. Zumindest zeigt die App dies so an. Die Bilder tauchen dann aber nicht im Web auf, sind dort einfach nicht zu sehen.

Allerdings ist es wohl so, dass sie tatsächlich gesichert worden – denn im Google Drive tauchen sie – nur eben nicht in der Web-Oberfläche von Google Fotos. Ich selber bin auf den ersten Blick nicht betroffen, allerdings wurde ich von unserem Leser Robin auf zahlreiche Threads im Forum von Google hingewiesen, da er betroffen ist. Das Problem mit den nicht auftauchenden Inhalten bei Google Fotos ist demnach keine lokale Geschichte, sondern ist ein globales Problem, welches Google aber momentan wohl angeht. Einen Workaround gibt es derzeit wohl nicht, ausser das ausschließliche Arbeiten und Betrachten mobil. Alternativ könnt ihr versuchen, die zuletzt gesicherten Fotos über diese Adresse zu erreichen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Jap stimmt. War bei mir gestern auch der Fall. Fotos sind gesichert, tauchen aber nicht auf I’m Web. Auch Alben teilen ging gestern nicht, heute geht es

  2. Hm… Eben mal probiert… funktioniert alles wie gewünscht.

  3. Ich hab leider eher das Problem, dass verschiedene Fotos zu einem Ort zugeordnet werden, an welchem sie nicht aufgenommen wurden. Die falsch zugeordneten Fotos sind zudem teilweise auch noch an unterschiedlichen Orten aufgenommen worden und der Ort an dem sie wirklich aufgenommen wurden, der immer angezeigt wurde, wird gar nicht mehr in der Liste aufgeführt……

  4. Ist mir auch vor ein-zwei Wochen aufgefallen, als ich von der bisherigen Speicherung als „normale“ Dateien im Google Drive gewechselt bin zur Speicherung in Google Fotos.

    Insbesondere Bilder aus Ordnern mit vielen Fotos (150+) enthalten bei Ansicht in Google Fotos teils deutlich weniger Bilder (geschätzt 10%, wenn es auftritt, es tritt aber nicht bei allen großen Ordnern auf).
    Bei Ansicht in Google Drive -> Computer -> sind die fehlenden Fotos aber da.

  5. Ich hab das Problem, dass die Fotos teilweise den falschen Datumsüberschriften zugeordnet werden, obwohl in den EXIF-Daten das korrekte Datum eingetragen ist.

  6. Den Uploader sollte man auch mal überarbeiten. Mehr als 20 Fotos in Reihenfolge schafft der nicht…Bei 1500 Urlaubsfotos wird das ne tolle Woche.

  7. @ppunkt:
    Wenn man – so wie ich – die Standortfunktion oft abstellt, dann wird einem Fotos offensichtlich der letztbekannte „aktive“ Standort angezeigt.
    So sind auch bei mir etliche Fotos an vollkommen falschen Positionen verortet.

    Unverständlicherweise ist es leidernicht möglich, in Google-Fotos den Standort zu korrigieren.
    Wenn man schon automatisch alle Fotos Standorten zuordnet, müsste auch die Möglichkeit der Korrektur selbstverständlich sein (Entweder löschen oder korrigieren).
    Ansonsten wäre es sinnvoll, dass die Kamera-App einen Hinweis auf die nicht aktivierte Standortfunktion gibt, damit so falsche Zuordnungen vermieden werden können.

  8. @schwupps:
    Die Standorte liegen korrekt vor, nur die Bündlung im Reiter „Alben/Orte“ ist fehlerhaft. Daher hab ich die Hoffnung, dass es einfach irgendwann korrekt gebündelt wird.

  9. Bei mir passiert in der App irgendwie gar nichts. G-Fotos zeigt mir meine Bilder vom Gerät nicht mehr an und gesichert wurde zuletzt im September.

  10. Hallöchen, man kann ,wenn man es möchte, GFotos mit GDrive vernetzen/verbinden, dann sieht man alle Bilder. Wir, als User, sollten keine zu große Erwartungshaltung an eine APP haben, diese sind nicht 100%ig zuverlässig !!! Der Griff zur Profi-Software am PC ist immer die noch beste Lösung. Viele Grüße und Spaß beim Basteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.