Google Fotos für iOS: Likes werden auf Wunsch mit Apple Fotos synchronisiert

Google hat mit Google Fotos einen wirklich potenten Dienst zur Fotoverwaltung geschaffen, den man – so wie es aussieht – zukünftig auch stark monetarisieren möchte. Auch iOS-Nutzer schielen auf die Lösung und nutzen deshalb wahrscheinlich Apple Fotos und Google Fotos parallel. Das führt dazu, dass die Fotos zwar zwischen den Diensten synchronisiert werden, Favoriten – also Likes – leider nicht.

Diese kleine Hürde behebt Google nun, indem man in den Einstellungen -> Apple Fotos -> Favoriten synchronisieren eine Option für eben jenen Sync einbaut. Die Kollegen bei Android Police konnten diese Funktion bereits ausprobieren und sprechen von einer nahezu verzögerungsfreien Synchronisation. Google beschreibt das Ganze auch auf einer separaten Hilfe-Seite. 

Anscheinend handelt es sich um eine serverseitige Änderung, denn bei mir ist diese Option in den Einstellungen leider noch nicht zu sehen. Wie sieht es bei euch aus?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. mit Version 5.22 nicht da.

  2. Dirk der allerechte says:

    Ja super funktioniert erst war es nicht da dann habe ich hier noch mal geschaut hab die App aus dem Task nach oben geschoben neu gestartet und es war sofort da super danke!

  3. Apple Fotos sowie auch andere Apple Dienste sind in der Synchronisation wirklich eine Katastrophe! Ich muss die Fotos App schließen und dann wieder öffnen und dann dauert es trotzdem noch einige Minuten, bis meine Fotos vom iPhone auf dem Macbook in der Foto App landen.

    Werde mir jetzt eine NAS zulegen, da ich Google erst vor ein paar Monaten verlassen habe und das Backup / runterladen der Fotos war eine Katastrophe (Exif Daten weg, keine Alben mehr, max. 500 Fotos je Zip-Datei in völlig verschachtelten Ordnern, Likes und Favoriten weg, falsche Datums Angaben, keine Beschreibungen mehr, teilweise falsch GPS Angaben oder waren einfach nicht mehr vorhanden …)

    Das ist schon heftig, wenn man mal einen Foto-Dienst verlassen will. Deshalb kommt jetzt eine konservative Foto-Ordner Struktur auf die NAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.