Google Fotos für Android lässt Smart Displays einfacher mit Bildern ausstatten

Smart Displays sind nicht nur Smart Speaker, die Informationen auch visuelll darstellen können. Sie lassen sich in der Zeit, in der sie untätig auf Befehle warten, auch wunderbar als digitale Bilderrahmen verwenden. Allerdings war die Einrichtung bei Google-Assistant-Geräten bisher etwas umständlich über die Home-App zu erledigen. In Google Fotos taucht nun bei ersten Nutzern ein Shortcut namens „Photo frames“ auf, der die Bildauswahl für die einzelnen Geräte direkt über die Fotos-App erledigen lässt.

Das kann auch schnell dafür sorgen, dass man öfter mal die Bilder wechselt, wenn man sowieso in der Fotos-App unterwegs ist und eben nicht extra wieder in die Home-App gehen muss, um die Darstellung auf dem Smart Display anzupassen. Bei uns ist der Shortcut (vermutlich mangels verbundenem Smart Display) noch nicht zu sehen, mit der aktuellen Version von Google Fotos für Android sollte er aber auftauchen. Lasst gerne einen Kommentar da, falls ihr die Option bei euch seht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hier auch nicht nichts da…trotz Smart Display und aktueller Version 😉

  2. kling ja ganz nett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.