Google Fotos: EXIF-Daten werden leichter zugänglich


Google testet gelegentlich Dinge in seinen Apps, mal mit weniger Nutzern, mal mit mehr von ihnen. So einen Test schient Google aktuell auch wieder bei Google Fotos zu fahren, es geht um die Anzeige der EXIF-Daten von Aufnahmen. Anstatt erst durch einen Aufruf des Menüs an diese zu kommen, reicht es künftig aus, ein Bild nach oben zu schieben, dann werden jene Daten angezeigt.

Die Menüpunkte, die man normalerweise im Overflow-Menü vorfindet, wandern in eine horizontal scrollbare Leiste, die oberhalb der neuen EXIF-Anzeige zur Verfügung gestellt wird. Insgesamt sollte das einen flüssigeren Umgang mit Bildern erlauben, wenn man eben auf weitere Funktionen zugreifen möchte.

Unklar ist, wie Google die Leute ausmacht, die die Funktion bereits erhalten. Das scheint momentan nämlich noch bei sehr wenigen der Fall zu sein, wie Android Police zu berichten weiß. Schaut doch einfach mal bei euch in Google Fotos nach, ob ihr die neue Anzeige schon präsentiert bekommt. Sollte dann aussehen wie auf den Screenshots oben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. tutnixzursache says:

    Die EXIF-Daten werden doch schon seit Jahren so angezeigt. Es geht um das Optionenmenü (Löschen, in Album verschieben…), welches jetzt durch Hochwischen statt Klick in die rechte, obere Ecke angezeigt wird.

  2. Als ich das vor einigen Tagen entdeckte, dachte ich lediglich an mich der es jetzt erst rausbekam und nicht an einen Test.

  3. Das Aufnahmedatum kann man immer noch nicht ändern.

  4. Matthias Büchner says:

    ..einfach mal so’n Beitrag rausgerotzt ohne erfasst zu haben, was die wirklich zentrale Neuigkeit ist/sein wird. Die EXIF Daten werden schon seit einer gefühlten Ewigkeit so aufgerufen. Der erste Absatz ist keine Kunst und kann weg. Der letzte genauso und dann merkt man, wie leer diese News ist.

  5. Ich will nix sagen, aber ich hab das auf meinem Pixel 3 seit mindestens einem halben Jahr durch Hochschieben so gehabt.

  6. Das ist doch schon seit Jahren so…

  7. Da ist es wieder , bloggen um jeden Preis ………..egal welcher Inhalt !!!
    Money , Money Money !!!!!
    Der Ausdruck dafür lautet Unseriös !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.