Google Fotos: Ausdrucke starten auch in Deutschland

Google hat bekannt gegeben, dass man nun auch in 28 europäischen Ländern, darunter Deutschland sowie Österreich, den Ausdruck und die Lieferung von Fotoabzügen offeriert. Dabei sind verschiedene Formate möglich: 10×10, 10×15, 13×18, 20×20, 20×30, 30×45, 40×60, 50×50, 50×75, 60×90. Die Preise beginnen bei 15 Cent pro Bild (plus Steuern und Versandkosten).

Geschaltet ist die Website bereits, viel erreichen konnte ich dort aktuell aber noch nicht, sodass die Freischaltung wohl noch etwas Zeit benötigt. Bilder können auch als Leinwanddrucks bestellt werden, die dann Größen von 20×20 bis 75×100 cm aufweisen. Auch die Fotobücher als Soft- und Hardcover sind weiterhin erhältlich. In Deutschland erhalte ich jedoch weiterhin die Meldung, dass sie in dieser Region nicht angeboten werden. Offenbar muss Google da noch einen Schalter umlegen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wäre schön, wenn Google dazu auch gleich die Farbprofile mit anbieten würde, damit es hinterher keine Überraschungen gibt.

    • Welche Farbprofile soll Google denn anbieten?

    • Ich glaube wenn ein Bild mir so wichtig ist das ich auf das Profil des Druckers/Ausbelichters achte, dann bleibe ich auch beim professionellen Dienstleister meines Vertrauens.
      Bei den ganzen Discounter und Drogeriemärkten bekommst du auch kein Profil, ich denke die meisten wissen auch nicht worum es dabei geht.

      • Das denke ich auch. Google Foto ist aber eine geniale Software, das werden auch ein paar Profis nutzen und dannn mal schnell darüber was zu bestelle hat vielleicht auch seinen Reiz. Sonst führt der Weg ja doch eher über Lightroom und Co. zu SaalDigital oder Whitewall in Deutschland.

  2. Wer druckt das eigentlich?

    CEWE aus Oldenburg?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.