Google Formulare mit Bildoption für Fragen und Antworten

Google App Artikel LogoGoogle Formulare lassen sich auch als simple Lösung für Umfragen nutzen. Frage eingeben, Antworten vorgeben, fertig. Bisher war das eine rein textliche Angelegenheit, nun können auch Bilder in die Formulare gebracht werden. Sowohl begleitend zur Fragestellung als auch als Auswahlmöglichkeit für Antworten. So kann man beispielsweise über verschiedene Designs abstimmen lassen, wie im Beispiel auf dem Bild zu sehen. Die Bilder können zusätzlich zur Antwort eingefügt werden, einfach über den Button neben der Antworterstellung. Jede Antwort kann logischerweise ein eigenes Bild haben.

google_forms

Möchte man hingegen eine Meinung zu etwas haben, kann man ein Bild zur Frage einfügen. Nutzer können dann normal antworten, sehen aber auch die Sache, um die es eigentlich geht. Die Bild-Optionen werden ab sofort verteilt, bis sie für alle verfügbar sind, kann es aber ein paar Tage dauern. Nutzt Ihr Google Formulare für Umfragen dieser Art, also könnt Ihr mit der neuen Funktion etwas anfangen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. Ich wusste gar nicht das es Google Formulare gibt. Aber man lernt ja jeden Tag dazu 😉
    Mir fällt aber für mich keine Anwendnugsmöglichkeit ein.

  2. Anwendungsfall: Ich entfremde es vom eigentlichen Zweck, als Haushaltsbuch.

    1. Umfrage erstellen, wofür man sein Geld ausgegeben hat.
    2. Die Daten landen automatisch in Google Tabellen.
    3. Anschließend kann man aus den Tabellen heraus Diagramme erstellen.
    4. Damit es überall einsetzbar ist, wird der Link zur Umfrage als Shortcut auf den Homescreen gelegt.
    ! Funktioniert auch mit dem Partner, wenn man den Link entsprechend freigibt.

    Voila (oder wie man das schreibt 🙂 ) – schon hat man ein selbst gestaltbares Haushaltsbuch, ohne Entwickler sein zu müssen (Bin selbst Entwickler).
    Immer überall dabei (für die Eingabe Internet-Verbindung notwendig).
    Diagramme anschauen und Daten einsehen kann man auch offline.

    Die Sache mit dem Datenschutz müsst ihr für euch wissen!

    Habe das Tool noch nie für Umfragen genutzt.

    Weitere Möglichkeit:
    – Habbit-Tracker
    – Gewicht protokollieren
    – Fahrtenbuch…

    Inspiriert?! 🙂

  3. Hallo!
    ich würde gerne mit einem Formular die Möglichkeit schaffen Bilder in einen Drive Ordner zu speichern. Wenn also mein Kollege im Formular alles eingetragen hat, dann soll noch die Möglichkeit bestehen, ein Bild, oder ein PDF anzuhängen.
    Die Daten sollen natürlich in der Google Tabelle landen. ich möchte so ein Archiv füllen.
    Jemand eine Idee? In den Google Produktforen bin ich nicht so richtig fündig geworden.
    Gruß

    Ingo