Google Flights: Update soll Portemonnaie und Nerven schonen

flights-icon-150x150Google Flights soll ab sofort das manchmal schon stark strapazierte Nervenkostüm von Reisenden und welchen, die es werden wollen, schonen. Dazu wurde nun ein Preis-Tracker eingeführt, der komfortabel nach der Suche darüber informiert, wann die nächste Preiserhöhung für diese Verbindung zu erwarten ist und ob es sich jetzt schon lohnt, vorab zu buchen. Außerdem lassen sich Flüge und auch Routen auf eine Beobachtungsliste setzen, sollte die geplante Reise noch in ferner Zukunft liegen. So erhält man auf Wunsch per Mail bei jeder Preisänderung eine entsprechende Benachrichtigung und kann so möglicherweise besser Schnäppchen abgreifen.

datei_000

Der Preis-Tracker nutzt die bisherige History der einzelnen Flüge, um gewisse Muster und Regelmäßigkeiten in den Preisänderungen zu erkennen und so auch in seinen Vorschlägen einzubauen.

Die Tipps zu einer Suche bieten nützliche Informationen wie alternativ auswählbare Flughäfen, etc, damit man zum einen Zeit aber auch Geld sparen kann. Ebenso lassen sich nun über den Entdecken-Tab Vorschläge für zu besuchende Reiseziele einblenden, die sich an bisherigen Suchen des Nutzers orientieren.

google-fluege-web

Das Update scheint hierzulande bereits komplett verteilt zu sein. So kann ich die von Google als neu benannten Features bereits via Android-, iOS- und Websuche am PC nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Hi Benjamin,

    das sind ja wirklich tolle Neuigkeiten! Ich bin regelmäßig mit dem Flieger unterwegs und stehe stets vor der Frage: jetzt oder später buchen?

    Dieses Update wird mir sehr helfen, vielen Dank für den Hinweis darauf!

    Beste Grüße

    Christian

  2. ich finde es etwas undurchsichtig, welche dienste von google in zukunft per app und welche als intelligente suchergebnisse zu nutzen sind. besonders weil die einfache mobile seite von google flights sehr ätzend zu benutzen ist.

  3. OK, ich schaue mir das mal anhand eines geplanten Fluges fürs nächstes Jahr an wie das so funktioniert. Wobei ich bei LH wohl kaum mit einer Preissenkung rechnen werde 🙁

  4. Gut wäre es „gewisse Muster und Regelmäßigkeiten“ auch für die Voraussage von Streiks, Krankmeldungen und Anschlägen zu verwenden.

  5. Ich finde keine iOS App. Unter Google Flights gibt es nur Trittbrettfahrer, aber nix von Google Inc.

  6. „Android-, iOS- und Websuche“

    Da steht nirgendwo, dass es eine App ist. Das ist das von pietz erwähnte „intelligente Suchergebnis“, zu finden unter dem ersten Link.