Anzeige

Google Expeditionen sind nun in Google Arts & Culture integriert

Vor einiger Zeit brachte Google die Google Expeditionen heraus, ein Werkzeug, mit dem vor allem Lehrer ihren Schülern sowohl in VR als auch AR Themenbereiche aus der Geschichte, der Natur und so weiter immersiver denn je näherbringen können. Seitdem Corona weltweit wütet, sind vielerorts noch immer eine Menge Schüler daheim oder müssen zumindest bald wieder ins Home-Schooling wechseln, wenn sich die Lage nicht langsam bessert. Daheim fehlen dann aber bei vielen die technischen Voraussetzungen, um einfach weiter mit Google Expeditionen unterrichtet zu werden.

Darum hat man bei Google nun umgedacht und die Expeditionen kurzerhand in die kostenlose App Google Arts & Culture verfrachtet, wo sich diese Inhalte nun sowohl im Web als auch in der iOS- und Android-App betrachten lassen. Darauf basierend habe man sich außerdem dazu entschlossen, die Expeditionen-App ab dem 30. Juni 2021 nicht mehr zum Herunterladen anbieten zu wollen und schon jetzt keine weiteren Updates mehr dafür anzubieten. Google Arts & Culture erweitere seine Augmented-Reality-Inhalte weiterhin mit interaktiven Kamerafunktionen wie Art Filter und Art Transfer.

Google Arts & Culture
Google Arts & Culture
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
?Google Arts & Culture
?Google Arts & Culture
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.