Google Events: so geht es, das kann es

Schwer begeistert bin, obwohl ich wohl selten in die Verlegenheit kommen werde, irgendwelche Events auszurichten. Doch wer weiss, was der liebe Gott noch für mich in petto hat. Anyway, ich habe mir die neuen Google+ Events, beziehungsweise die Funktion mal kurz angeschaut und lasse kurz meine Meinung da, denn auch der Partymodus konnte mich begeistern!

Doch wie erstellt man ein Event? Klar, auf der Eventseite – mit der Gestaltung hat sich Google Mühe gegeben, das Ganze ist narrensicher. Verschiedene Designs stehen zur Verfügung, man wählt aus Vorgaben aus, oder nimmt eigenes Design. Ich habe zum Spaß eine Veranstaltung erstellt, bei der es um Bier geht. Also mal wacker ein neues Foto eingestellt:

In den Optionen kann man zudem festlegen, ob Teilnehmer andere Menschen einladen dürfen. Bin ich Veranstalter und lade ein, dann deaktiviere ich dies natürlich. Hier kann auch festgelegt werden, ob Gäste Fotos einstellen dürfen. Und dann? Klar: Ort, Zeit, Teilnehmer & Co. Auch ganze Kreise sind möglich. Zugesagte Veranstaltungen erscheinen im Google Kalender. Ganz groß!

Fertige Veranstaltung? Wir sehen Ort, Uhrzeit, Teilnehmer und können bei Bedarf sogar eine Route in den Maps anzeigen lassen. Kommen wir nun aber zu den Features auf dem Smartphone. Mein Google Kalender zeigt mir den Termin, Google+ auch und von dort kann ich direkt in den Partymodus switchen.

Was heißt das? Alle geschossenen Fotos werden auf die Partyseite hochgeladen. Gemeinsames Erleben, Einblick in verschiedene Gesichtspunkte des Abends. Übrigens, der Partymodus muss nicht benutzt werden, sondern er kann. Optional!

Google hat schwer gearbeitet und weiss zu überraschen. Zumindest die Event-Funktion hat auf mich einen frischen Eindruck gemacht, weg vom piefigen Facebook – Veranstaltungen sind, wenn man das Google-Tool nutzt, irgendwie lebendiger. Ich freue mich echt drauf, mal auf einer größeren Veranstaltung zu sein, die das Event-Tool mit den Fotos nutzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Muss ich für den Party-Modus InstandUpload einschalten, oder erscheint der erst wenn das Event begonnen hat?

  2. Eigentlich nichts besonderes, was mich jedoch begeistert ist die Verknüpfung sämtlicher Dienste&Apps. Genialer hätte man es nicht machen können.

  3. Stimme dir zu, und hier hat Google den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Bei Google+ sind unzählige Fotografen und diese veranstalten weltweit regelmäßig gemeinsame Photowalks – teilweise unterstützt Google diese gar ein wenig.

    Für die ist dies nun ein wunderschönes Tool weil die Teilnehmer an solchen Events auch gleich ein gemeinsames Album haben.

    Diese Eventfunktion mit dem Album lässt sich herrlich für äußerst viele Dinge zweckentfremden.

    @Bastian
    Dieser erscheint zu Beginn des Events.

  4. „…obwohl ich wohl selten in die Verlegenheit kommen werde ….Doch wer weiss, was der liebe Gott noch für mich in petto hat.“

    Na, vielleicht wird es ja irgendwann eine neue Bloggergeneration in Gestalt eines Klein-Caschys geben. Wenn das dann nicht Grund genug für deinen eigenen Event wäre!? 😉

  5. Auch eben mal getestet!
    Finde es auch nicht schlecht, aber ein was stört mich riesig:
    Ich kann zwar auch nicht Googler zu dem Event einladen, allerdings können diese zu dem Event keine Nachricht hinterlassen. Das finde ich schade. Da in meinem Freundeskreis der Großteil kein GoogleKonto hat (wird jedem von euch ähnlich gehen), wäre wichtig, dass diese sozusagen als „Gäste“ auch Nachrichten zu dem Event hinterlassen könnten, die dann jeder andere sehen kann. Momentan können sie nur zu- oder absagen, das war’s. Bei einer Eventplanung ist es eben wichtig, dass jeder noch seine Kommentare hinterlassen kann. So ist mir doodle leider noch einen Schritt voraus. Schade! Kommt aber evt. noch!

  6. Also ich (wir) nutzen es schon und für uns ist es DAS perfekte Tool um unsere Events zu promoten. Leider ist die Masse noch nicht bei g+, aber das wird auch noch kommen. Hier mal unser Event für heute Abend (Public Viewing)
    https://plus.google.com/u/0/events/clfivojaq3624d0ce2tuk35iano/110260963410863930843

  7. Kennt einer die Bezeichnung dieser annimierten Bilder? Gifs sind das ja anscheinend nicht, ich nehme an irgend ein java skript (habe mir die source jetzt noch nicht angeschaut)?
    weiß einer was genaueres / die Bezeichnung dafür?

  8. Gibt es den Partymodus nur in der Android App? Auf’m iPhone finde ich diesbezüglich keine Funktion.

  9. @masi
    Ist ein GIF.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.