Google Event am 4. Oktober: Pixel-Smartphones, Google Home und Chromecast 4K?

GoogleLogo150Unter dem Motto „October is coming“ verschickt Google derzeit Einladungen an die Tech-Presse zu einem Oktober-Event. Das Ganze ging natürlich auch online raus, hierfür hat man ein kleines Video veröffentlicht und mit dem Titel „Come and Get Your Love“ der Band Redbone unterlegt. Der Song erschien im Januar 1974. Zu sehen ist das Google-Suchfeld, welches sich verändert, bis es schließlich Smartphone-Form angenommen hat. Was Google vorstellen wird, dürfte den meisten unserer Leser klar sein. Sicherlich wird es um die Google Nexus-Reihe gehen, der ja eine Umbenennung in Google Pixel bevorstehen soll. Zwei Geräte sollen erscheinen, einmal das 5 Zoll große Pixel und auf der anderen Seite das größere (5,5 Zoll) Pixel XL, beide gefertigt von HTC.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Frühere Leaks sagen den beiden Smartphones nur geringe Unterschiede abseits der Baugröße voraus. So spricht man von einem Quad-Core Qualcomm-Processor, USB-C-Anschuss, 12 MP Hauptkamera, 8 MP Frontkamera, einem Fingerabdruckleser, 4 GB RAM, bis zu 128 GB Speicher, Bluetooth 4.2 und einem 2.770 mAh starkem Akku beim 5 Zoll Pixel, während das Pixel XL 3.450 mAh verbaut haben soll.

Gerüchteküche Hardware-Spezifikationen:

HTC Pixel:

5? 1080p display (~440PPI)
Quad-Core 2,0GHz 64-Bit Prozessor
4 GB RAM
2.770mAh Akku
32 GB Speicher (nicht bekannt, welche Varianten noch)
12 MP Hauptkamera, 8 MP Front-Kamera
Fingerabdruckleser auf der Rückseite
USB-C-Anschluss
Lautsprecher unten (nicht bekannt ob zwei)
Kopfhöreranschluss oben
Bluetooth 4.2

HTC Pixel XL:

Quad-Core Qualcomm Prozessor
5,5 Zoll QHD (2560 x 1440 Pixel) AMOLED-Display
USB-C-Anschuss
12 MP Hauptkamera, 8 MP Frontkamera
Fingerabdruckleser auf der Rückseite
4 GB RAM
3450 mAh Akku
32 GB oder 128 GB Speicher
Bluetooth 4.2

Doch die beiden Smartphones könnten nicht die einzigen neuen Hardware-Komponenten sein, die offiziell das Licht der Welt erblicken. Google hatte ja noch etwas angekündigt – zudem steht noch ein Gerücht im Raum. Das wäre beispielsweise das auf der I/O gezeigte Google Home, der Gegenpart zu Amazons Echo. Google Home ist ein bisschen wie ein aufgebohrter Chromecast für das Smart Home, eine Lösung mit Lautsprecher und Mikrofon, die diverse Aufgaben erledigen kann.

home_edit

Das geht natürlich über Google Now-Informationen hinaus, denn Google Home soll man smart verknüpfen können. Des Weiteren soll der Google Assistant mit an Bord sein, ein persönlicher Assistent, der als maschineller Beantworter diverser Fragen zur Seite steht. Sollten wir Google Home sehen, so sollte man keinen Deutschlandstart in der ersten Zeit erwarten. Wird Google sicherlich nicht machen.

Auch ein neuer Chromecast stand einmal im Zeichen der Gerüchte. Dieser soll laut der Gerüchte Chromecast Plus oder Chromecast Ultra heißen und nun auch die 4K-Wiedergabe unterstützen.

Schlauer sind wir dann aber letzten Endes am 4. Oktober, wenn es bei Google heißt: „Come and Get Your Love“.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. mal schauen wer besser abschneidet, Amazon Echo gegen Google Home 🙂

  2. Es ist unglaublich wie träge Google geworden ist. Sie verpassen das Thema Smarthome komplett, obwohl eigentlich schon alles da ist. Hätte Google mal ein bisschen in die Richtung von TASKER und deren großen und sehr fähigen 3rd-Party-Plugin-Community-Entwicklung investiert, anstatt 3 Mrd. US-Dollar für Nest zu verbrennen.

    Ich steuere über Tasker & Autovoice mit „ok Google“ über Pebble Time, Mobile Devices, Bluetooth-Micros mein Smarthome wie Philips Hue Szenen, Sonos (Playlist, Lautstärke, Radio, like & dislike, skip, pause), Harmony Hub (300.000 Geräte), RWE-Smarthome ….

    Hätte Google nur 1/3 des Nest-Geldes in Tasker & Co gesteckt, dann …

  3. Was mich betrifft: Ich bin neugierig. Das Google Home Ding kommt sicher nicht direkt nach Deutschland. Oder doch, wo Amazon nun Echo auch hier anbietet? Für den Echo habe ich jedenfalls eine Einladung angefragt.

    Der Rest wird interessant. Die fehlenden Angaben zu den Smartphones interessieren mich. Der Chrome Cast 4k geht mir dagegen am Hintern vorbei. In Deutschland ist einfach das Internet nicht gut genug, dass ich so was kaufen würde. Ganz besonders bin ich gespannt, ob tatsächlich wieder ein Tablet kommen wird.

  4. Hi Max, wie hast du das mit AutoVoice und Hue gemacht? Ich bekomme die Authentifizierung nicht hin. Wenn ich aufgefordert werde die Bridge zu betätigen, passiert einfach nichts.

  5. @max: wenn du wirklich nicht verstehst warum google in eine einfache endnutzer lösung investiert, anstatt in eine bastellösung marke eigenbau, dann kann ich dir auch nicht helfen.

    ich bin jetzt schon enttäuscht von den neuen pixel phones. die änderung des namen impliziert eine rechtfertigung eines höheren preises und den werde ich nicht zahlen. die specs liegen unter denen von aktuellen flagships und htc ist schon lange in nichts mehr branchen-primus. warum soll ich mir so ein ding kaufen google? die sind ja nicht mal hübsch. dick, klobig und fetter rahmen ums display. so holt sich htc sicher nicht aus der krise.

  6. Wäre schon cool mit dem Home.
    Einfach ohne alles die Wohnung steuern können.

    Klar, es geht mit der Pebble und dem ganzen Kram, aber andFHEM kann ja direkt per ok Google gesteuert werden, ohne Handy wäre perfekt.

  7. So den richtigen Knüller hat Google auch schon länger nicht mehr aus dem Hut zaubern können, bzw. fehlt es dann an einer konsequeten Umsetzung und/oder weiterführung/Entwicklung.

    Aufgrund Googles Strategie Projekte zeitnah einzustellen wenn sie nicht recht laufen habe ich keine Lust für den Verein Pionierarbeit zu leisten!

    Auch die ganzen tollen neuen Android Versionen… schön und gut, aber dann brauch ich meist auch gleich ein neues Telefon denn die alten Phones werden erst geupdated wenn bereits die nächste Version von Android vor der Tür steht… Und für den Fall das Google mal ein Nexus Phone rausbringen was mal wirklich durchweg „Top“ ist, hapert es an der Verfügbarkeit…

  8. Google hat das Potential mit Home es zu „breaken“ genauso wie Apple wenn…
    (Moment: Apple Home wird sich nich durchsetzen weil man es nich auf der Straße rumzeigen kann oder via Vertrag leisten kann ^^ Und auch nich produktiv ist wie Mac(books))

    … wenn es parallel zu Echo in Deutschland / weltweit erscheint und ähnliches kann OHNE an den Amazon Kosmos gebunden zu sein. Home Steuerung muss halt auch ohne Einkaufsliste funktionieren!

  9. Jea Smart Home mit Tante Google eingebaut, OK Google mach das beschissene Licht aus, Licht wird auf gemacht