Google entfernt offenbar Google+-Verknüpfungen aus dem Play Store

Google Play Store Artikel LogoGoogle+, das war seinerzeit Googles Versuch, mit einem eigenen Social Network gegen Facebook und Co. anzustinken. Wenig erfolgreich wie man heute weiß. Trotz der Integration in andere Dienste, wie beispielsweise den Google Play Store. Nutzer konnten „+1“ für Apps vergeben, wer eine App anschaut, sieht so gleich, wie viele andere bereits „+1“ vergeben haben. Ebenso basiert der „Personen“-Tab auf Google+-Kontakten, man findet über ihn nicht nur andere Nutzer, denen man folgen kann, sondern erhält auch App-Empfehlungen entsprechend der App-Nutzung seiner Kontakte. Das wird wohl nicht mehr lange der Fall sein, erste Nutzer berichten, dass die beiden Elemente aus dem Play Store unter Android verschwunden sind.

playstore_minus1

Es klingt nach einem logischen Vorgehen von Google. Google+ ist mittlerweile mehr Sammeltreff für Interessensgruppen statt Social Network im Sinne der Selbstdarstellung. Folglich sind auch die Social-Komponenten außerhalb von Google+ fehl am Platze. Was allerdings ein bisschen erstaunlich ist, schaut man sich nämlich die „+1“-Zahlen zu Apps an, wurde von dem Button durchaus rege Gebrauch gemacht. Wie es sich mit dem Personen-Tab verhält, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen. Ich persönlich habe ihn wohl zwei Mal geöffnet, einmal als er neu war und einmal vorhin als ich nachsah, ob er denn noch da ist. Kein Mehrwert für mich, für andere vielleicht aber schon.

Während alles dafür spricht, dass es sich bei der Entfernung dieser beiden Anzeigen um eine gewollte Aktion von Google handelt, kann man sich aber anhand der mangelnden Verbreitung auch nicht so ganz sicher sein, ob es nicht einfach ein Bug ist. Android Police vermeldet die Entfernung auf vier von fünf Geräten, bei uns gibt es sowohl „+1“ als auch den Personen-Tab noch. Egal welche Android-Version und welches Gerät.

Wie sieht es bei Euch im Play Store aus? Habt Ihr noch Zugriff auf „Personen“ und bekommt die „+1“-Auskunft noch angezeigt? Ein Update des Play Stores direkt scheint jedenfalls nicht nötig zu sein, um die beiden Elemente verschwinden zu lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Googles Vorgehen Legacy-Anwendungen oder Obsoletes zu entfernen, finde ich gut! So manch ein anderes Unternehmen sollte sich mal ein Beispiel daran nehmen…

  2. Zitat
    Google+, das war seinerzeit Googles Versuch, mit einem eigenen Social Network gegen Facebook und Co. anzustinken. Wenig erfolgreich wie man heute weiß
    Zitat Ende

    Liegt aber AUCH an Seiten wie diese hier (auch wenn ich treuer Leser bin).
    Wenn etwas nicht positiv publiziert wird, fällt es durch das Herdentierraster.

  3. Ich nutze G+ gerne als Supportplattform für meine Apps. Ansonsten könnte ich darauf verzichten.

  4. Endlich, vielleicht kann ich ja dann in Zukunft auch endlich mal Apps bewerten und Feedback geben, das war ohne G+ Account nämlich bisher auch nicht möglich.
    Wieviele Millionen Bewertungen und Feedbacks wohl den App-Entwicklern verloren gegangen sind, weil sich App Käufer keinen G+ Account aufzwingen lassen wollten …

  5. Endlich. Der G+-Zwang beim kommentieren in PLAY war ja wohl voll daneben.

  6. Freddi und werner67 volle Zustimmung. Darum habe ich bisher weder pusitive noch negative Bewertungen abgegeben.

  7. Google+ und +1 sind eigentlich ziemlich unabhängige Dienste.

  8. Ich denke nicht dass ich je Kommentare im Play Store schreiben werde, Dank Google+ Zwang ist es zur Gewohnheit geworden nicht zu tun. Finde ich Bugs oder habe Verbesserungsvorschläge, schreibe ich direkt den Entwickler an und bis dato hat jeder Entwickler binnen wenigen Tagen geantwortet.

    Ich scheiße gelinde gesagt auf die Kommentare im Play Store, XDA und Android Hilfe ziehe ich dafür zu Rate. Dort ist die Zahl dummer Beiträge zum Glück minimal, Dumm im Sinne von Rootapp braucht Root = 1 Stern.

    Auch können Firmen wie Cheetah Mobile dort auch keine Beiträge löschen lassen etc.

  9. Bei mir sind die G+ Verknüpfungen auch weg. Das +1 mochte ich, das andere habe ich nie wahrgenommen.

  10. interessant ist, dass damit auch die Anzahl der Bewertungen bei den Apps gesunken ist. Offenbar hatte man mit dem +1 eine zusätzliche Stimme gehabt. Ich kenne da eine wenig komementierte App die deswegen von 4.4 auf 4.2 Punkte gefallen ist.

  11. Social media Plattformen gibt es für mich keine. Für mich gibt es Netzwerke, auf denen sich gut Werbung schalten bzw. mit denen sich gut werben lässt. Google+ ist da mMn sogar besser geeignet als Facebook, da mit Google+ wenigstens die organische Suche angetrieben wird. Und jeder googlet doch, während auf Facebook keine Sau mehr ist. Die PlayStore Kommentare finde ich recht aufschlussreich. Zumindest sagen mir diese oft mehr als manch stupide Bewertung bei Amazon.

  12. Endlich ist dieser Google+ Zwang weg um Apps zu Bewerten.
    Hätte immer gerne viele Apps Bewertet, aber ich wollte mich nicht zu Google+ zwingen lassen.
    Jetzt wenn es wirklich auf Dauer weg fällt ( bin da misstrauisch ) , dann werden sich etliche Apps um schauen bei ihren Bewertungen.
    Kenne einige den es genauso geht / ging.
    Wobei das Bewertungssystem endlich besser Kontrolliert werden müsste.Da man sich viele Positive Bewertungen erkauft mit Punkten und ähnlichen je nach App.
    Wollte ich bloß auch noch mal erwähnen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.