Anzeige

Google+: Einstellen, wer euch benachrichtigen darf

Google+ ist toll. Finde ich. Es herrscht eine tolle Diskussionskultur. Aber: es gibt auch die Nervsäcke. Menschen, die irgendeinen Scheiß im Internet verkaufen. Heilsteine, Bullshit oder die Möglichkeit, mit nur einem Euro Einsatz schon bald Internet-Millionär zu sein. Eben Typen, mit denen die meisten von uns nichts zu tun haben wollen. Wer aber Google+ zur offenen Kommunikation nutzt, der wird vielleicht genervt sein: denn jedermann kann euch erwähnen, einen Beitrag mit euch teilen und und und. Dann bekommt ihr eine Benachrichtigung, was unter Umständen nervig sein kein.

Aber seit heute Nacht gibt es Abhilfe: in euren Kontoeinstellungen findet ihr die Möglichkeit, das Ganze genauer zu definieren. So könnt ihr zum Beispiel aktivieren, dass ihr nur Benachrichtigungen bekommt, wenn eure Kreise etwas mit euch teilen. Standardmäßig hat Google diese Einstellung auf eure erweiterten Kreise gesetzt. Was erweiterte Kreise sind? Google erklärt es: Angenommen, Brigitte ist in einem Ihrer Kreise und Uli ist in einem von Brigittes Kreisen. Sie kennen Uli nicht und er ist nicht in Ihren Kreisen. Wenn Brigitte nun angibt, dass Uli in ihrem Profil als Mitglied ihrer Kreise angezeigt werden soll, und Sie Inhalte mit Ihren erweiterten Kreisen teilen, erscheinen Ihre Inhalte unter Umständen sowohl in Brigittes als auch in Ulis Stream.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Offtopic
    Removing the HTML ‚Private Address‘ option seit September im Kalender – leider mit keinem Wort hier im Blog erwähnt – oder habe ich es überlesen?

  2. Aber wenn „Uli“ in einem deiner Kreise ist.. dann bekommst du den Spam trotzdem oder? Ich habe G+ immer noch nicht aktiviert.. ich traue dem noch nicht.

  3. Wenn man das nicht will, sollte man einfach nichts an Erweiterte Kreise schicken. Meiner Meinung nach hebelt G+ gerade die Erweiterte Kreisfunktion aus. In meinem Stream sehe ich sowieso keine erweiterten Kreise.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.