Google Earth: nun auch in 3D für iOS

Anfang Juni zeigte Google in einer anscheinend hastig geplanten Präsentation Neuerungen, die Google Earth betreffen. Mit neuem 3D-Material wollte man auftrumpfen. Schaut man sich um, so könnte man meinen dass Kartenmaterial bzw. Karten-Features das nächste große Ding sind. Auf der Präsentation zeigte man auch die neuen Techniken, mit denen man die Welt greifbarer machen will. Wie Google diese neue Ansicht realisierte?

Flugzeuge wurden mit neuer Kameratechnik ausgestattet und diese fotografierten die Erde aus allen möglichen Blickwinkeln und vor allem möglichst engmaschig. Aus allen Bildern und Blickwinkeln wurde dann mit Computertechnik ein möglichst genaues Abbild geschaffen. Aus allen Einzelfotos wurde dann der beste Farbwert ausgerechnet und das 3D Mash erstellt.

Und mit eben jener Technik realisierte Bilder stehen mit der frisch veröffentlichten Version von Google Earth für iOS zur Verfügung. Noch sind nur wenige Gebiete in 3D genießbar:  Boulder, Boston, Charlotte, Lawrence (Kan.), Long Beach (Ca.), Los Angeles, Portland (Ore.), San Diego, Santa Cruz, Tampa, Tucson, San Francisco Bay Area und auch Rom in Italien. Momentan sind die neuen Ansichten nur mobil anzuschauen, mal sehen, wann Google die Earth-Version auf dem Desktop mit 3D-Städten aktualisiert. (via)

Google Earth
Google Earth
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot
  • Google Earth Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wenn man in der jetzt aktuellen deutschen Version zB nach Rom geht, dann sieht man zwar viele 3D Gebäude, aber diese sehen mir eher nach der alten Methode aus (nicht so homogen, aufgesetzt, keine plastischen Bäume usw.), oder soll es das etwa schon sein?

  2. Hallo Carsten,

    dein letzter Satz ist definitiv nicht richig. Sowohl bei Google Maps auf dem Desktop als auch in der Earth Anwendung ist die 3D Ansicht enthalten. Schau doch zum Beispiel mal in Boston vorbei. Da sind sogar die Bäume in 3D (Zumindest in der Earth Anwendung) 😉

  3. Im Vergleich zu den Videobildern ein absoluter Flop

  4. Nett, muss aber irgendwie feststellen, dass die Aufnahmen auf dem iPhone mit iOS 6 schicker sind. Hab’s grad mal probiert in einer halb weg gleichen Position zu fotografieren.

    Earth: http://db.tt/nZngjjLT
    iOS: http://db.tt/WtiJdUC3

  5. Wie ham die nur das video gemacht??
    das was ich in der ipad app sehe ist furchtbar, da hab ich doch lieber kein 3d! schaut von ganz weit weg ja noch bisschen ansehnlich aus..
    aber sobald man näher hingeht wünscht man sich doch lieber die pixligen 2d bilder 🙂

  6. Fände es noch ganz nett zu sagen das iPhone4 und iPad 1 auch von Google keine 3D Ansicht bekommen! Findet man irgendwo im Kleingeschriebenen…Schade…

  7. Die NEUEN 3D Ansichten gibt es nur mit der aktuellsten Version von Google Earth. Dann sieht man an den von Cashy genannten Orten die tollen Luftansichten. Und die sind wirklich richtig gut

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.