Google Duo: Breakout-Räume und Livestreaming in Arbeit

 

Google und die Messenger haben eine lange und etwas verwirrende Geschichte. Wer auch immer intern für diese Projekte verantwortlich ist, kann sich nicht entscheiden, welche Features er wohin schieben möchte und ob nicht doch lieber alles umgeschmissen und von vorne begonnen wird. Auch Duo gehört zu diesen Kandidaten und hat in meinem Umfeld und auch im weiteren Bekanntenkreis deswegen keine Akzeptanz. Google konzentriert sich indes lieber auf Google Meet, weil das die Plattform ist, mit der man im Business-Kontext Geld verdienen kann.

Bei XDA Developers hat man in einem Breakdown indessen herausgefunden, dass Duo wohl ein paar Features von Meet erhält. So könnte es beispielsweise Breakout-Räume geben, mit denen man Gruppen-Chats wiederum in kleinere Gruppen unterteilen kann. Warum auch immer man Duo dafür verwenden möchte. Auch ein Livestreaming-Feature und die Möglichkeit Video-Chats aufzunehmen sind laut dem Code in Arbeit.

Ganz ehrlich? Wo will Google mit Duo hin? Klar ist das die App für Privatanwender und sollte eigentlich FaceTime Konkurrenz machen. Aber würde man am Ende nicht besser damit fahren, Duo zu beerdigen und Meet stattdessen auf die Geräte zu bringen? Eine Code-Base mit Funktionalitäten je nach Nutzergruppe. Lasst gern eure Meinung da.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Naja Meet ist nicht verschlüsselt. Wenn sie Duo einstampfen/durch Meet ersetzen geh ich deshalb für 1on1 Videotelefonate wieder zu Signal oder WhatsApp.

    Auf der anderen Seite hat dop keinen social Graph, also geht das nichts verloren. Man kann das Duo Konto auch sehr unproblematisch löschen (einfach in den Einstellungen die Telefonnummer deregistrieten). Insofern ist es selbst wenn sie es einstampfen kein großes Problem.

    Das nur deshalb schade, weil die Videoqualität bei Duo in aller Regel etwas besser ist.

  2. Meine Oma kommt mit Duo klar.
    Meet dafür eine Katastrophe!

  3. Thomas Mann says:

    duo ist multi device e2e… und gute Qualität. Alles andere wie meet und teams ist nicht sicher.. signal kann nix.. letztlich ist eh nur matrix gut aber duo ist eine einfache Alternative

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.