Anzeige

Google Drive lässt euch demnächst Verknüpfungen zu Dateien erstellen

Wenn ihr aktuell Dateien, die auf eurem Google Drive liegen, teilt, hat der Nutzer, der diese erhält, die Möglichkeit, die Datei(en) in seine eigene Ablage zu kopieren und damit zu arbeiten. Nicht immer ist es aber sinnvoll Kopien von Dateien erstellen zu lassen, denn damit werden Redundanzen erzeugt, die sich schwer überblicken und pflegen lassen. Aus diesem Grund informiert Google aktuell über eine neue Drive Beta, die euch Verknüpfungen zu Dateien erstellen lässt. Genau wie unter Windows ist diese nur ein Zeiger zu der originalen Datei in einem Drive von jemand anderen oder in einem separaten Ordner.

Zukünftig wird es also keine „Meiner Ablage hinzufügen“-Option mehr geben, Google lässt euch nur noch Verknüpfungen in eure Ablage legen. Wie lange die Beta-Phase dauern wird und die Funktion auch in den finalen Versionen landet, ist noch unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. MoshPitches says:

    Ist sicherlich auch für Google von Interesse. So sparen die sich bestimmt eine Menge Speicherplatz, wenn man nicht alles doppelt und dreifach abspeichert.

  2. Interessant wäre natürlich zu wissen ob die Dateigröße mit angerechnet wird.
    Ansonsten wäre es interessant große Dateien auszulagern.

  3. Löscht derjenige ist die Verknüpfung pfutsch, oder?..

    • ja klar, aber keiner hält dich davon ab eine kopie abzuspeichern. Hier steht wohl mehr die Teamarbeit an EINER Datei im Fokus.

  4. Simon Gfeller says:

    Werden diese Verknüpfungen dann auch mit Backup & Sync in meinem Filesystem angezeigt bzw. synchronisiert? Ansonsten fände ich das ein ziemlicher Rückschritt da ich so keinen Zugriff mehr auf unterschiedliche Ordner in unterschiedlichen Accounts über meinen Hauptaccount managen könnte.

    • Habe das jetzt probiert und es geht wirklich nicht. Das ist ja der horror. Kann auch nicht mehrer Konten mit Backup & Synch einbinden. Müsste dazu jedesmal den Account ausloggen und beim anderen Account einloggen.

      Google was habt ihr euch dabei gedacht?

  5. Entwarnung:

    OK MIT SHIFT+Z IST ES ZUM GLÜCK NOCH IMMER MÖGLICH.a

    • Wie funktionert das genau? Ich muss momentan auch meinen ganzen Workflow umstellen!

    • Habe genau das gleiche Problem. Hab genau das versucht und anfangs funktioniert es, ich kann den mir zu geteilten Ordner, zu Meiner Ablage hinzufügen, nur dann verschwindet er immer wieder bzw. auch bei den Einstellungen (Back-up & sync) zeigt es mir dieses Ordner nicht an (als ob es diesen nicht geben würde).
      Das Einzige was mich Google Drive im Browser machen lässt, ist eine Verknüpfung zu erstellen. Aber auf meinem Pc wird diese Verknüpfung, zu dem mir zu geteilten Ordner auf meinem Desktop nicht mehr als Ordner, sondern nur mehr als Shortcut angezeigt. Wenn ich dann auf diesen Shortcut drücke, komme ich immer wieder auf den Ordner im Google Drive Browser.

      • Habe das gleiche Problem.. wie kann ich es wie vor der Beta ganz Normal in meine Ablage Sichern so das ich den Richtigen Ordner auf meinem Laptop habe ohne jedes mal über einen Shortcut zurück in den browser geleitet werde..?? Aktuell Besteht nämlich nur die Möglichkeit ‚Add shortcut to drive‘ aber nicht in meine Ablage sichern/Kopieren.
        Mache schon seit stunden Rum und kann gerade nicht flüssig weiter Arbeiten…

        • Alles klar mit schift+Z geht es nach wie vor an alle die es noch nicht raus haben

          • Hi, wo macht ihr was mit shift-z? bin lost, habe aber das gleiche Problem, im Browser bei Drive – und im Finder beim Mac. @Arthur könntest du einen oder zwei Sätze dazu schreiben, bitte?

            • Maximilian Renz says:

              Kann ich dir vielleicht auch kurz sagen. Wähle die Datei oder den Ordner mit einem Mausklick links aus. Dann drücke die Kombination. Nun geht ein grünes Auswahlfeld auf wo du die Datei/Ordner spiegeln willst… Der Tipp hat meinen Workflow wirklich gerettet!!

            • Uuuuuungglaublich!!!! ich habs:

              1. im Browser in “Für mich freigegeben” den betreffenden Ordner anwählen
              2. Shift-z drücken, dann erscheint ein Kontext-Menü
              3. hier “Meine Ablage” auswählen (grün)
              4. tadaaaaaaa » in Ablage drin (und damit sync-bar)

              Die sind ja irre, die Googles 🙁

    • Danke!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.