Google Drive: Jetzt echt! Im April! Wirklich!

Eines der häufigsten Gerüchte, seit es dieses Blog gibt: Google Drive. Googles ominöser Onlinespeicher, der Mitbewerbern wie Dropbox, Sugar Sync, Wuala und Co das Fürchten lehren soll. Hier und da tauchten Screenshots auf, mal täuschend echt, mal klar erkennbar als Fake. Und so warten wir Google-Benutzer. Doch es ist bislang ein Warten auf Godot.

Doch nun will man es bei GigaOM gehört haben. Der Google Drive steht unmittelbar vor seinem Start – so hat man, wie immer, aus gut unterrichteten Quellen erfahren. Im April, genauer gesagt in der ersten Aprilwoche soll es nun soweit sein. Kurioserweise haben die Informanten erfahren, dass Google Drive mit nur 1 GB kostenlosen Speicher daher kommen soll, mehr kostet dementsprechend (was bei Googles Speicherpreisen bislang ein Witz ist). Finde ich ein bisschen wenig und schwer vorstellbar.

Google Drive soll mit einer lokalen Software daher kommen und im Web Ähnlichkeiten mit den Google Docs haben. Hier könnte man sich ja Software wie Google Music vorstellen, die im Hintergrund die Synchronisation regelt. Auch für Google Apps-Benutzer wird Google Drive zur Verfügung stehen, des Weiteren soll die API für Anbieter von Dritt-Apps geöffnet werden.

Meine persönliche Meinung? Zwar haben wir alles erreichbar unter einem Google-Account, doch ich persönlich finde das alles zu versprengt. Fotos da. Dokumente da. Musik hier. Vielleicht greift der Google Drive ja auch da irgendwie ein. Wir werden es sehen. Im April. Vielleicht. Was wünscht ihr euch denn so für Features für den Google Drive?

Estragon: Komm, wir gehen!

Wladimir: Wir können nicht.

Estragon: Warum nicht?

Wladimir: Wir warten auf den Google Drive.

Estragon: Ah!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Apropos Cloud … ich habe hier noch welche Coupons für Dropbox übrig, die am 2. April ablaufen werden: 4tgu5s3vox7e, 4tqart45dh38, 4orhpoj7lgac, 4pb7r03r7qe8, 4qle8u9hneht, 4r1kvyrrfzwt, 4ruo9bbr7jfd, 4sc23mzd51ho, 4sugfgtp9o2o, 4t705wudaede. Diese könnt ihr auf dropbox.com/coupon (nur einmal) einlösen. Man erhält damit dauerhaft 2GB. Viel Spaß 😉

  2. Cloudfan, herzlichen Dank für die 2 GB! Hab mir einen der Codes geschnappt. 🙂

  3. Freizeitrebell says:

    Danke Cloudfan

  4. Danke Cloudfan, leider habe ich keinen mehr abbekommem, sage aber trotzdem danke für die Spende hier.
    Alle Coupons sind weg und nur zwei haben sich dafür bedankt, diese gierigen Säcke….

  5. @ Cloudfan: Wie und wo kann man denn solche Dropbox-Coupons bekommen…?

  6. besucherpete says:

    Ich weiß nicht … 1 GB mag nicht unbedingt überragend viel sein, aber letztlich dürfte es für die Masse der Nutzer doch mehr als ausreichend sein, zumindest für eine Weile. Was für Daten würdet Ihr denn dort ablegen, wenn Ihr den Dienst nutzen würdet und in welchem Umfang?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.