Google Drive im Web ab sofort mit Drag and Drop

artikel_Google DriveGoogle bietet über seinen Cloud-Dienst Google Drive die Möglichkeit an Dateien wie Bilder und Videos online zu speichern. Das ist jetzt erstmal nichts besonderes, denn Anbieter von Online-Speicherplatz gibt es ja mittlerweile quasi wie Sand am Meer: Seien es nun Dropbox, Microsofts OneDrive oder Apple mit seiner iCloud. Dank eines neuen Updates bietet Google Drive aber nun endlich eine praktische Funktionalität an: Drag and Drop, um Dateien direkt im Browser ohne Umwege in Ordner hinzuzufügen.

Nutzer der neuesten Versionen der Browser Chrome bzw. Firefox können nun in Google Drive direkt Dateien aus Ordnern am PC im Browser in Ordner und Unterordner per Drag and Drop einfügen. Laut Google erhalten alle Nutzer das Update innerhalb der nächsten zwei Tage.

google drive

Bei mir hat das Feature für Drag and Drop im Chrome-Browser prompt bei Google Drive funktioniert. Ich kann nun sowohl ganze Ordner als auch einzelne Dateien direkt in das Fenster bzw. Google Drive schieben. Eine praktische Sache, um fix Dateien ohne viel Gefummel hochzuladen. Funktioniert Drag and Drop für Google Drive bei euch auch bereits problemlos?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

21 Kommentare

  1. Funktionierte bei mir schon immer.

  2. bei mir auch

  3. Ja, bei mir auch schon ewig. Eventuell ist aber damit gemeint, dass man direkt in die Ordner schiebt, wo der Cursor auch gerade ist?

  4. Also ich mache das schon seit einiger Zeit so…

  5. Ging schon jahre

  6. „um Dateien direkt im Browser ohne Umwege in Ordner hinzuzufügen.“ Ging noch nie. Lade seit Ewigkeiten unsere Portables hoch, musste man IMMER in den Ordner, nun kann man AUF den Ordner droppen, um die Datei IN diesen einzufügen 😉 Drag und Drop geht schon „seit ewig“ – aber nicht IN de Ordner. Wie auch im Text steht. Bitteschön! 🙂

  7. Ich verstehe auch nicht was daran neu sein soll. Das mache ich so schon seit Monaten?

  8. Aaaaaaaah, alles klar 😀

  9. Rolf Brandt says:

    Kenne ich auch nicht anders. Zumindest im Chrome-Browser funktioniert das schon seit Monaten.

  10. Wie es mich fertig macht, wenn Leute nicht lesen 😉

  11. Rolf Brandt says:

    Ok, das macht dann Sinn.

  12. Nur als Ergänzung, weil ich erst kürzlich wieder feststellen konnte, dass das nicht jedem bekannt ist:

    Google Drive lässt sich natürlich auch als Client installieren. Dann integriert sich Google Drive direkt in den Windows-Explorer.

    😉

  13. Ich will ja nicht meckern, aber: Google hätte noch einen Schritt weiter denken bzw. implementieren können. Warum kann ich die Datei nur auf _einem_ Ordner fallenlassen? Warum kann ich mich nicht stattdessen durch Ordnerhierarchien „durchdraggen“ bis ich im gewünschten Zielordner angekommen bin?

  14. @Caschy: du musst aber schon zugeben dass der Text beim ersten Lesen missverstanden werden kann. Ja, du hast „in Ordner“ geschrieben, aber trotzdem sieht es so aus als steht „Drag & Drop“ als solches im Vordergrund. Dann sind solche Kommentare natürlich vorprogrammiert (auch ich wunderte mich über den Text). Vielleicht hätte man das eigentliche Update deutlicher hervorheben sollen 😉

  15. @caschy: Wie es noch fertig macht, wenn Überschriften einfach falsch sind.

  16. Mich. Es macht mich fertig. Verdammt. 😉

  17. Die Überschrift lautet Drag and Drop und das nutze ich auch schon ewig. Wenn du jetzt nur das „in den Ordner“ kopieren meinst, Sorry, aber ist das ein Beitrag wert?

  18. Ist total praktisch, das hat mir immer gefehlt…
    Ich wusste auch gleich, was gemeint ist.
    Caschy hat Recht, erst lesen und dann meckern!

  19. Ich fände es viiel wichtiger, wenn man im google drive mit wildcards suchen könnte. Das sollte doch grade bei google Standard sein oder?
    Und es funktioniert nicht mal mit Teilwörtern. z.B. findet man, wenn man nach „Pizza“ sucht nichts, obwohl es ein Dokument mit dem Wort „Pizzateig“ gibt.

  20. Deliberation says:

    „Funktioniert Drag and Drop für Google Drive bei euch auch bereits problemlos?“

    Ja, bei mir funktioniert es prima! Ein echt gutes Feature, das die Bedienung in Google Drive schon mal deutlich vereinfacht.

    Allerdings ist es schon manchmal zu einfach. Da würde ich mir wünschen, dass die Dateiaktivitäten auch unter „Recent“ erscheinen. Z.B. wenn man innerhalb der Ordnerstruktur etwas per D&D verschiebt.

  21. Jemand ne Idee, wo man Google Drive per PayPal zahlen kann ?