Google Drive für den Desktop: Version 55.0 geht in die Verteilung

Google hat damit angefangen, Google Drive für den Desktop in Version 55.0 zu verteilen. Hierbei handelt es sich um ein Update, welches eine verloren gegangene Funktion wieder zurückbringen soll. Nutzer von Google Drive für den Desktop unter Windows und macOS können jetzt alle ihre Drive-Inhalte über die Benutzeroberfläche der Software durchsuchen. Ferner habe man unter macOS ein Problem beim Anschließen einer Kamera behoben. Auch wurde ein Problem behoben, bei dem ein USB-Gerät das Laden von Drive blockieren konnte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Nur, falls jemand den Link braucht: https://www.google.com/intl/de_de/drive/download/

  2. Mal ne kurze Frage zur Windows Version. Da gibt es doch die Auswahl entweder alle Dateien runter zu laden oder nur die, die gerade wirklich benutzt werden. Hat evtl. jemand Erfahrung damit, ob diese Streaming-Variante fehlerfrei mit Cryptomator zusammen arbeitet?

    • Filestreaming + Cryptomator funktioniert bei mir einwandfrei.

      • Korndaweizen says:

        Oh wow…. Problem mit USB? Das Problem trat immer dann auf, wenn der Laufwerksbuchstabe „G“ wie „Google“ oder eben in meinem Fall „Games“ vergeben war. Konnte ja niemand mit rechnen, dass Leute ihre Platte „G“ nennen /s.

  3. Harald Itim says:

    Solange jeder synchronisierte Ordner das aktuelle Datum erhält, auch wenn nichts geändert wurde, ist Google Drive ein schlechter Scherz. Die Beschwerden über dieses „Feature“ (von Seiten der Entwickler so genannt) nehmen kontinuierlich zu, aber Google weigert sich den Fehler anzuerkennen und meint das wäre korrekt so. Blöd nur, dass alle anderen Cloud Dienste und Google selber bis vor kurzem mit Backup&Sync das anders handhaben (ein Änderungsdatum wird nur verändert, wenn sich etwas verändert hat..)

  4. „Nutzer von Google Drive für den Desktop unter Windows und macOS können jetzt alle ihre Drive-Inhalte über die Benutzeroberfläche der Software durchsuchen.“
    Wahrscheinlich habe ich gerade einen Denkfehler, aber wo habe ich denn eine UI, um Drive zu durchsuchen? Ich rufe die Inhalte doch über den Finder/Explorer auf. Ist das damit gemeint? Das wäre wirklich eine Verbesserung, da die Inhalte bisher (zumindest bei mir) nicht durchsuchbar waren.
    Kann mich jemand aufklären?

  5. Backup & Sync funktioniert bei mir auf keinem Mac M1 Rechner. Drive ebensowenig. Ist das mit der neuen Version behoben oder muss ich weiterhin auf die anderen Dienste ausweichen (was mir auch egal wäre, weil Cryptomator), aber dann könnte ich die Google Sachen auch mal löschen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.