Google Docs Vorlagen

Ok, dieser Beitrag wird für viele vielleicht kalter Kaffee sein, vielleicht gibt es ja aber auch jemanden, der den Tipp nützlich findet. Und zwar bin ich gerade ein wenig durch Google Docs gegondelt. Denn eigentlich benötige ich weder Microsoft Office noch OpenOffice – so wenig mache ich. Ab und an mal eine Rechnung oder ähnliches schreiben – mehr ist echt nicht bei mir in der Mache.

Jedenfalls bin ich über Vorlagen für Google Docs gestolpert. Der Link ist groß und fett auf der Startseite und ich habe diesen in den Jahren nicht ein einziges Mal wahrgenommen! Die Vorlagen gibt es getrennt nach Kategorien, also Texte, Tabellen, Präsentationen und Co. Also, falls das jemand nicht kannte, aber brauchen kann: Vorlagen für Google Docs. Schon jemand komplett mit Google Docs unterwegs?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Das gibt´s in Word doch auch, aber ja, an solche Sachen denkt man als letztes. XD

  2. Wenn du mir jetzt noch verrätst, wie ich mal selber solche Vorlagen im Vorlagen-Pool speichern kann, dann bist du einsame Spitze! 🙂
    Das hab ich nämlich bis heute nicht herausgefunden. Allerdings ist das ganze Thema Vorlagen zumindest bei Textdokumenten bei dem neuen Google-Docs-Editor nicht sehr interessant. Da man dort nicht mehr auf HTML- und CSS-Ebene arbeiten kann, generiert man praktisch nur Standard-Format-Einerlei. Ich bin sehr sauer auf Google, dass sie in dem neuen Editor die früher vorhandene Möglichkeit, HTML und CSS auf Code-Ebene zu bearbeiten, rausgeschmissen hat.

  3. Schneebold says:

    Gesehen hab ich es schon. Genutzt aber noch nicht. Docs nutze ich in langsamen Schritten immer mehr. Hauptsächlich auf der Arbeit die Tabellen für Übersichten. Dann kann ich Abends von zu Hause weiter dran arbeiten.

  4. Matthias Hillebrand says:

    Hat wer schon eine gute Vorlage für Briefe im A4 Format gefunden, die ein Adressfenster benutzt?

  5. Oh ja ich liebe Google Docs und wird für sämtlichen Schreibkrempel verwendet.
    Wünsche mir nur noch eine offline Nutzung!

  6. Ich hab auch nicht so viel Office-Kram zu erledigen, da reicht mir Docs allemal und ich liebe es, dass ich es auf allen Rechnern nutzen kann, ohne mir Gedanken machen zu müssen, was ich wo getippt hab. Sync, Yeah.
    Jetzt im Sommer noch den Offline-Modus bei Gmail und Docs, dann passt das.

  7. RudiRalala says:

    vor längerer Zeit mal drin gestöbert, viel Schrott gefunden.

    Bin mehr von der Do-It-Yourself-Fraktion.

    Google-Docs nutze ich aus EXCEL heraus via Google-Cloud-Connect als Backup und auch als Online-Bibliothek. Klappt hervorragend.

  8. @M.Hillebrand: zum Glück gibt es die Möglichkeit, die Vorlagen nicht nur nach Programm (Dokumente), Art (Briefe und Faxe) und zuletzt nach Sprache (Deutsch) zu filtern. Sind einige dabei, ob sie aber nach Din passen? Probier’s aus.

    @werner67: man macht eigentlich keine Leerzeile mehr zwischen Straße und Ort.

  9. Ich finde die meisten Vorlagen die bei Google Docs zu Verfügung stehen ehrlich gesagt für den A****.
    Wer allerdings eine gute und kostenlose Vorlagensammlung für
    OpenOffice und LibreOffice sucht,dem kann ich folgendes ans Herz
    legen: http://www.office-center-epj.de

  10. Die Erdbeeren in den Vanillepudding tun. Fertig! Hier ist mein Schild: http://www.hier-ist-dein-schild.de/

    Ist mir völlig neu und das obwohl ich schon mal nach gesucht hatte -.-

  11. Vorlagen?
    Meine Vorlage ist einfach eine Datei die ich dann halt immer wieder abändere und unter anderem Namen speichere 😉

  12. Moment mal, was soll denn so was sein? Ich brauche ne Vorlage mit meinem Briefkopf, noch eine mit dem Briefkop des Vereins – aber sowas ist damit ja wohl offensichtlich nicht gemeint, oder?

    Fazit: Am Bedarf vorbei geplant. Kopf -> Tisch.

  13. Steve Fleischer says:

    bei mir gibt es nur noch google docs mehr brauche ich fuer meine 3 sachen

  14. Was Tabellenkalkulation mit Excel bzw. LibreOffice angeht, kann GDocs da leider (noch) nicht mithalten… Mir zerschießts regelmässig das Design, es fehlen noch viele Funktionen…

  15. Blödmann says:

    Auf welcher Startseite ist denn welcher Link groß und breit zu sehen? Wenn ich Google Docs per Googlesuche aufrufe, sehe ich jedenfalls keine Vorlagen.

  16. Komplett auf Google Docs umsteigen?
    NIEMALS! Mal abgesehen von Privatsphärekram gibt es einfach einige Bugs und fehlende Funktionen an denen hartnäckig festgehalten wird, z.B.:
    – man sieht nicht wo eine Seite aufhört und die nächste anfängt
    – hochgestellte Zeichen werden immer als tiefgestellte Zeichen dargestellt, wenn man ein Dokument exportiert
    – es gibt keine richtige Offline-Sync

    Finde ich extrem schade, dass scheinbar kein Google-Mitarbeiter die Einträge im Hilfeforum beachtet, denn grundsätzlich ist es fürs Studium eines der genialsten Tools.

  17. Die Vorlagen an sich sind eine gute Sache. Wenn da aber jeder seine Vorlagen hochladen darf, kommt viel Müll dabei raus.
    Ich habe jedenfalls kaum was Brauchbares gefunden.

  18. Ich könnte mich immer wieder über Vorlagen in diesem Ordner amüsieren, in denen irgendwelche Betreibsinterna stehen. Offensichtlich ist nicht jedem klar, dass die Vorlagen öffentlich sind. Damit sind sie für mich wertlos. Wenn ich noch nicht einmal meinen eigenen Briefkopf hinterlegen kann, bringt es nix.

    Ich nutze Google Docs vor allem zum Speichern und für kleinere Schreibarbeiten. Eine Diplomarbeit würde ich dort nicht tippen wollen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.