Google Docs: mobiles Bearbeiten mit Android oder iOS

Ich bin bekennender Google Fanboy. Bekomme zwar kein Geld dafür, aber wenigstens gute Produkte. Für einige Sachen nutze ich ganz gerne die Google Docs, da muss ich nicht erst mein Office starten. Bisher war das immer unterwegs ein bisschen doof: auf dem Androiden oder dem iPad war es bislang Essig mit dem Bearbeiten von Dokumenten. Bis jetzt.

Google rollt in den nächsten Tagen das Edit-Feature für mobiles Gelumpe erst für Nutzer der englischen Oberfläche raus, aber hey – ich habe so lange gewartet, da kommt es auf die paar Tage auch nicht mehr an. Find ich gut, habe eh eine mobile Datenflat und muss mir nun um kostenlose Office-Software keine Gedanken mehr machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. endlich 🙂 vielen Dank für den Hinweis

  2. Schöne Sache, so wird Docs erst richtig interessant. Jetzt müssten unsere Netzbetreiber nur noch UMTS in die restlichen Winkel unserer Republik bringen. Mit EDGE dauert mir das alles noch zu lange.

  3. Living on the Edge 😉

  4. Wird wirklich Zeit!

    @Caschy: Wie entscheidest Du, für welche Dokumente Du Google Docs und für welche Du Dein lokal installiertes Office verwendest?

  5. @Jörg: je nach Lust und Aufwand. Gibt Dinge, da wird zusammen gearbeitet, da nutze ich gerne Google Docs.

  6. Voraussetzung ist übrigens Android ab Version 2.2
    User älterer Geräte (so wie ich mit einem HTC Hero) schauen dabei u.U. in die Röhre 🙁
    Möglicherweise sollte ich mich mit dem Thema „Rooten“ und „inoffizielles ROM“ dann doch mal auseinandersetzen…

  7. Sehr sehr geil.
    „Cloud“ for the win 😀 =)

  8. Oh, man kann jetzt also auch unterwegs bequem, die AGB sicherlich nicht gelesen habend, seine Dokumente publik machen? Na, herrlich!

  9. Hört sich gut an dann wird sich der Umstieg von Windows Mobile 5 zu Android 2.1 (und hoffentlich bald per Update 2.2) in Sachen Office Dokumente bearbeiten (bei allen anderen Sachen werde ich wohl nichts von Windows Mobile vermissen) doch etwas einfacher gestalten, nur offline geht es halt bestimmt nicht oder? Aber für was hat man eine Netzclub Sim mit Internet Flat im Smartphone? Mal schauen zur Not muss ich halt doch noch ein Editor für Office Dateien kaufen.
    UPDATE: Ich sehe gerade mit Android 2.1 soll das leider nicht gehen, schade.

  10. Danke für den Hinweis. Hast Du Deine mobile Datenflat bei netzclub.net ? Wenn ja, funzt das gut ?

  11. Netzclub? Ja, läuft.

  12. @Artur
    Ja ich habe eine Netzclub SIM aber bisher nutze ich sie vor allem per UMTS Surfstick, (da das surfen mit dem O2 XDA Neo mangels UMTS wenig Spaß macht) mein Samsung Galaxy 3 (GT-I5800) kommt erst in den nächsten tagen. Meine schwerster hat eine Netzclub SIM seit gestern in ihrem Galaxy 3 und es klappt gut, angeblich soll O2 ja oft auch nicht genau nach 200MB Drosseln sondern erst später (z.B. nach 400MB).

    ps. die Netzclub Sim kann man jetzt auch als MicroSIM (z.B. für ein iPad oder iPhone 4) Verwenden, ich habe die Sim meiner Schwester mal auf den Scanner gelegt: http://de.gonline.at/index.php?option=com_content&view=article&id=100:netzclub-simkarte-jetzt-auch-als-microsim-verwendbar&catid=36:computer&Itemid=72

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.