Google Docs für Android: Dark Mode ist auf dem Weg

In dem vergangenen Jahr hat Google seinen Apps zum Großteil bereits den mittlerweile gängigen dunklen Modus verpasst. Google Docs, Sheets und Slides sind bisher aber noch nicht berücksichtigt worden. Das scheint sich in naher Zukunft jedoch zu ändern, denn bei 9to5google hat man im Code der Apps Hinweise auf einen baldigen Start gefunden.

So wird die App euch benachrichtigen, sobald das dunkle Layout verfügbar ist. Die Übersicht über die Dokumente, die ihr in einer Liste oder im Grid anschauen könnt, wird dann in ein dunkles Kleid eingehüllt. Aber auch der Dokumenten-Editor soll sich umstellen lassen, standardmäßig wird jedoch der weiße Hintergrund aktiv sein.

Mal schauen, wann Google das Ganze sowohl in der App als auch serverseitig umbaut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Nachtfalke says:

    Pünktlich zu Android 12 hat es Google dann auch mal geschafft für all ihre Apps den Darkmode anzubieten. Natürlich nur für Android. iOS-Versionen dauern noch mal länger…

    Im Ernst: Hätte das nicht alles bereits zu Android 10 fertig sein können mit der Einführung des systemweiten Darkmodes, so wie es auch Apple mit seinen Apps tat parallel für iOS13?

  2. Kürzlich gab es schon einen Screenshot von Google Docs mit einem ersten Anzeichen der dunklen Oberfläche.
    https://www.googlewatchblog.de/2020/06/google-drive-dark-mode-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.