Google Deutschland veröffentlicht ersten TV-Spot für das neue Nexus 7-Tablet

Gestern Abend sah ich zum ersten Mal den TV-Spot für das neue Nexus 7-Tablet aus der Co-Produktion von ASUS und Google. Nun hat Google Deutschland den Spot auch für alle anderen in das Videoportal YouTube geladen. Unter dem Motto „Google Nexus 7: Fear Less“ wird das Nexus 7 als Begleiter und Berater in allen Lebenslagen gezeigt. Filme, Informationen oder eBook-Reader – alles kein Problem für das Tablet. Netter Spot für Google und das Tablet und gleichzeitig eine Liebeserklärung an das Web.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

25 Kommentare

  1. Kommt mir irgendwie bekannt vor… 😉

  2. … ist der nicht schon ein paar Tage alt? … Ich weiß nicht woher ich den kenne :-\

  3. Hab den am Wochenende im Fernsehen gesehen… ganz nett wobei der Focus auf GNow schon krass ist..

  4. und wie hat die Mutter diese nachricht in Gnow einbinden können?

  5. Gibt’s doch schon seit ein paar Wochen… zumindest auf Englisch, glaub ich. Feines Filmchen, find ich aber 🙂

  6. Torsten Fa-bu says:

    Einfach mal das Nexus aus der Kinderhosentasche herausgezogen…

  7. @Torsten Fa-bu Da hab ich gestern auch doof geschaut 😉

  8. @Oliver Busch: Die Mutter wird sich mit dem Account des Sohnes eingeloggt haben. Wenn man dann einen Kalendereintrag über den Browser zuhause eingibt, erscheint eine Mitteilung in Google Now

  9. @Michel, Oliver Busch: Wahrscheinlich heimlich einen Eintrag angelegt, als der kleine Mann am Schlafen war 😉 Das Gymnasium als eingetragener Ort (Klick für Navigation) weisen woh auch auf einen Kalendereintrag hin.

  10. Ja logo 😀 Einfache Funktionen die begeistern…

    Nett wäre jetzt auch langsam mal eine gemeinsame Keep-Liste … diese dann natürlich auch mit Gnow verbinden … 🙂

  11. google=false says:

    Und wieder ein Beweis, dass die Nutzung von Suchmaschinen zur Verblödung der Bevölkerung beiträgt. In diesem Sinne: Hirn aus, Autovervollständigung an.

  12. Ber Schnuden says:

    Die Nachricht der Mutter sieht mir nach einer Erinnerung aus, die an den Ort geknüpft ist, so wie im englischen Video auch. Nur leider ist das Feature immer noch nicht in deutschen Now… aber wenn das hier so gezeigt wird, vielleicht heißt das ja, dass das endlich mal kommt? *hoff*

  13. Hier ist das Original:

  14. Wenn ich original und deutsche Version vergleiche ist das Original ist irgendwie viel besser. Die Aktionen sind klarer erkennbar, man sieht, dass die Mutter eine Erinnerung erstellt und selbst der Film den er sich anguckt ist ist viel passender. Ich verstehe nicht warum man das in der deutschen Version ändern musste.

  15. @Sepp Vielleicht weil z.B. Erinnerungen in Deutschland so nicht funktionieren. Vielleicht ist es auch bei anderen Features so. Anstatt die Funktionen nach DEU zu bringen, macht man da wohl lieber einen neuen Spott.

  16. @Sepp: Das ist ein kultureller Unterschied. In den USA gibt es halt diese Debattierklubs und es ist mehr auf diese Führerrolle fixiert. Aus bekannten Gründen gibt es diese Kultur in deutschen Schulen eher kaum. 😉

    Zum Video: Ich vermisse irgendwie einen kleinen Hinweis auf KitKat.

  17. @Dominion: Es interessiert die meisten Leute nicht, was für eine Schleckerei sie auf dem Smartphone haben, es interessiert sie auch nicht.

    Daher wäre ein Kitkat-Verweis nicht zielführend.

  18. Die meisten Leute wissen es nicht…wollte ich schreiben.

  19. Ah, das ding ist also für Kids!
    Puh, und ich hätte mir das fast gekauft….

  20. Schon interessant wie sich die deutschen und englischen Spots gleichen… aber vor allem schön das Google den Spot für Deutschland (oder Europa) neu gemacht hat. Das zeigt den Willen nun auch hier das Nexus 7 groß zu promoten und nicht einfach schnöde den amerikanischen Spot zu übernehmen. Aktuell bin ich auch stark am überlegen als mein nächstes Tablet ein Nexus 7 in Betracht zu ziehen, aktuell habe ich noch ein iPad mini aber nach meinem Umstieg vom iPhone auf ein Nexus 4 habe ich gemerkt wie sehr iOS in festgefahrenen Bahnen festhängt.

  21. cooler spot.
    vor allem mal alles richtig gemacht- so wie es apple schon länger macht: die Funktionen EINFACH im Alltag erklärt.

    Bisher haben die meisten Spots (in Deutschland) entweder viel zu viel technik-nerd-kram rübergebracht oder (und das noch viel öfter) einfach total abgehoben nur den livestile vermitteln wollen ohne auf das Gerät einzugehen.

    Da hat man schön apple das Feld überlassen, die den nicht-nerds dann Funktionen verklickert haben als hätten sie sie erfunden.

    P.S: in google keep kann man ja ortsabhängige reminder einstellen. wird das über google now angezeigt? bin ich mir nicht sicher..

  22. @mo: Die Werbung richtet sich immer an die Zielgruppe die man erreichen will.

    Die Apple Werbung richtet sich dann doch eher an „Idioten“, dass ist ein Daumen mit dem kann man zeigen, oh ein Kuchen *jammi* usw.

    http://youtu.be/UUb6LngRZ-8

  23. torben dallas says:

    ist eigentlich noch niemand aufgefallen, dass Google in seinem TV Spot gleich 2 Rechtschreibfehler drin hat? Bei Sekunde 3. Haha. Wahnsinn.
    Hätten sie mal lieber die Wörter gegoogelt…

  24. Ich steh mit dem deutschen Spot ein wenig auf Kriegsfuß – warum? Nachzulesen hier: http://www.stefan-pfefferkorn.de/2013/10/23/geteilte-meinung/