Google: Das große Geschäft ist die Werbung, Hardware unter „ferner liefen“

Google hat Zahlen genannt. Beispielsweise die der zahlenden Abonnenten zu YouTube Music und YouTube Premium. Aber natürlich geht es bei der Nennung der Quartalszahlen eher um das große Ganze. YouTube hat in den letzten drei Monaten über 4,7 Milliarden Dollar allein an Werbeeinnahmen generiert, so Google in seiner Bekanntgabe. Insgesamt erzielte Alphabet, der Dach-Konzern, im Quartal, das am 31. Dezember 2019 endete, einen Umsatz von 46 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber 2018 entspricht. Davon waren fast 10,7 Milliarden Dollar Gewinn, so die Zahlen. Interessanter als die reinen Zahlen von Google – das große Geschäft ist die Werbung – finde ich persönlich die Aussagen zur Hardware.

Das, was Google da abliefert, ist natürlich kein Hobby, auch wenn die Software hinter der Hardware manchmal so ein Bild abgibt. So seien im letzten Quartal die Umsätze aus der Hardware-Sparte zurückgegangen, auch wenn man nicht explizit erwähnt, welcher Bereich denn nun Schuld ist. Google hat mit Nest Kameras und Sicherheitssysteme im Angebot, es gibt Smartphones, Thermostate, Smart-Home-Lautsprecher und weiteres. Mal schauen, was da die nahe Zukunft bringt, sicher will man stärker in den Hardware- und Health-Bereich, denn bekanntlich hat man auch noch FitBit übernommen.

Abseits dessen: Google hat bereits bisher über 80 Milliarden Dollar an Entwickler über den Google Play Store ausgeschüttet. Es ist nicht aber bekannt, ob Google die Einnahmen aus dem Play-Store-Vorgänger Android Market mitgezählt hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Sonst wird an den Zahlen eher rumgenörgelt, daß abgesehen von YouTube die Werbeeinnahmen nicht mehr so üppig steigen und daß die Cloud-Dienste nicht profitabel genug wären → https://www.bbc.co.uk/news/business-51364853

  2. Wundert mich nicht, egal welche Hardware ich von Google gekauft habe, die war immer naja. Das Design passt meist immer, aber die Software ist eher solala.

    • Das ist bei allen IT-Firmen so. Als ich noch Apple-User war, gab’s da auch Bugs, die nie verschwanden, und Windows-User hätten „solala“ schon als Luxus empfunden.

    • Also gearde bei den Pixeln ist es umgekehrt: Software fantastisch, Design naja, Hardware teils fantastisch, teils (Akku, Displayhelligkeit) naja. Die Software ist aber so gut, dass ich trotzdem nichts anderes mehr möchte, auch bzw. schon gar kein iOS.

      • So unterschiedlich können Geschmäcker sein.
        Ich kann mit purem Android nix anfangen.
        Sieht kacke aus, kann nix, Funktionen, die andere Hersteller schon lange drin haben kommen 1-2 Generationen später an. Nee, lass mal.

  3. „Das große Geschäft ist die Werbung…“

    So macht man also, aus Scheiße Gold… 😉

  4. Google- „Manchmal zahlt man den höchsten Preis für Dinge, die man umsonst erhält.“ – Albert Einstein

  5. Bzgl. Google Hardware: Hatte Nexus 4 und Nexus 5 im Einsatz.
    Nexus 4: nach dem letzten Software Update mit Sleep of Death Fehler, bei ausgeschaltetem Display wurde die WLAN Verbindung unterbrochen und der Akku entleerte sich innerhalb einer Stunde bis das Telefon tot war. Es kam nie ein Update welches diesen Fehler behob.
    Nexus 5: Serienfehler im Power-Button, dieser blieb hängen sodass das Telefon in einer Reboot-Schleife hing bis man den Power Knopf so oft drückte bis er sich wieder aushakte.
    Bei beiden nach ziemlich genau 2 Jahren keine Sicherheits-Updates mehr.
    Android LineageOS propiert -> Maintainer für das Gerät hat aufgehört -> Keine Updates mehr.
    Resultat: Habe jetzt ein iPhone

Schreibe einen Kommentar zu ergi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.